Amaranthe

Band

Amaranthe ist eine 2008 gegründete schwedisch-dänische Melodic-Death-Metal-Band.

Geschichte

Gründung und Debütalbum (2008–2012)

Amaranthe wurde 2008 von Jake E. Lundberg und Olof Mörck als Avalanche gegründet. Kurz darauf schlossen sich ihnen Elize Ryd, Andy Solveström und Morten Løwe Sørensen an. Im gleichen Jahr veröffentlichte die Band mit Johan Andreassen neu am E-Bass ihre erste Demo Leave Everything Behind, musste sich allerdings 2009 aufgrund von Urheberrechtsansprüchen in Amaranthe umbenennen.

Das Debütalbum Amaranthe erschien 2011 über Spinefarm Records, einem Tochterunternehmen der Universal Music Group. Im Herbst unterstützten Amaranthe Hammerfall auf ihrer Europa-Tour. Anschließend wurde eine Festival-Tour für 2012 bekanntgegeben, der unter anderem ein Auftritt auf dem Wacken Open Air angehörte.

The Nexus und Massive Addictive (seit 2012)

2012 arbeiteten Amaranthe zusammen mit dem Produzenten Jacob Hansen in den Hansen Studios in Ribe an ihrem zweiten Studioalbum The Nexus, welches in Deutschland am 22. März 2013 erschien. Das Video zur gleichnamigen Single wurde am 25. Januar veröffentlicht. Zudem wurde eine Europa-Tour im März und April 2013 zusammen mit Stratovarius als Co-Headliner angekündigt.

Am 18. Oktober 2013 wurde bekanntgegeben, dass Andy Solveström Amaranthe aus persönlichen Gründen verlassen hat. Als neuer Sänger wurde das bisherige Live-Mitglied Henrik Englund aufgenommen.

Im Frühjahr 2014 begann die Band mit den Aufnahmen zu ihrem dritten Studioalbum, Massive Addictive, welches in Deutschland am 17. Oktober 2014 veröffentlicht wurde. Die erste Single Drop Dead Cynical wurde am 9. September 2014 veröffentlicht.

Am 21. Oktober 2016 erschien das vierte Studioalbum Maximalism.

Im November 2016 legte Jake E. Lundberg eine Pause von der Band ein. Anfang Februar 2017 verkündete er schließlich seinen endgültigen Ausstieg.

Stil

Der Musikstil von Amaranthe setzt sich aus vielen typischen Elementen unterschiedlicher Metalgenres zusammen, die mit Pop-ähnlichen Refrains kombiniert werden. Zum einen greift die Band auf Bestandteile des Melodic Death Metal zurück, wie den Wechsel zwischen gutturalem und klarem Gesang oder die Verbindung von harten Gitarrenriffs mit Keyboardmelodien bzw. Elementen aus der elektronischen Musik, zum anderen verwendet sie mit schnellem Tempo und hohem Gesang für den Power Metal übliche Komponenten. Ein weiteres Charakteristikum der Band sind die drei im Wechsel zu hörenden Sänger. Der Musikstil wurde verglichen mit einer Mischung aus In Flames, Freedom Call, Children of Bodom, Blood Stain Child und Roxette.

Galerie

Diskografie

Alben

  • 2011: Amaranthe
  • 2013: The Nexus
  • 2014: Massive Addictive
  • 2016: Maximalism
  • 2018: Helix

Singles

  • 2011: Hunger
  • 2011: Rain
  • 2011: Amaranthine
  • 2012: 1.000.000 Lightyears
  • 2013: The Nexus
  • 2013: Burn with Me
  • 2013: Invincible
  • 2014: Drop Dead Cynical
  • 2014: Trinity
  • 2015: Digital World
  • 2016: That Song
  • 2016: Fury
  • 2018: 365
  • 2018: Countdown
  • 2018: Inferno
  • 2020: 82nd All the Way (Sabaton Cover)

Demos

  • 2008: Leave Everything Behind

Musikvideos

  • 2011: Hunger
  • 2011: Amaranthine
  • 2012: 1.000.000 Lightyears
  • 2013: The Nexus
  • 2013: Burn with Me
  • 2013: Invincible
  • 2014: Drop Dead Cynical
  • 2015: Trinity
  • 2015: Digital World
  • 2015: True
  • 2016: That Song
  • 2017: Boomerang
  • 2017: Maximize
  • 2018: 365
  • 2018: Countdown
  • 2018: Helix
  • 2018: Army of the Night (Powerwolf Cover)
  • 2020: 82nd all the Way (Sabaton Cover)

Quellen

Den ganzen Text einblenden

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31788 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Amaranthe auf Tour

25.01.20Sabaton - "The Great" Tour Europa 2020Sabaton, Apocalyptica und AmarantheMax-Schmeling-Halle, Berlin
30.01.20Sabaton - "The Great" Tour Europa 2020Sabaton, Apocalyptica und AmarantheArena Leipzig, Leipzig
31.01.20Sabaton - "The Great" Tour Europa 2020Sabaton, Apocalyptica und AmarantheFesthalle Frankfurt, Frankfurt/Main
01.02.20Sabaton - "The Great" Tour Europa 2020Sabaton, Apocalyptica und AmarantheKönig-Pilsener-Arena, Oberhausen
11.02.20Sabaton - "The Great" Tour Europa 2020Sabaton, Apocalyptica und AmarantheAlsterdorfer Sporthalle, Hamburg
26.06. - 28.06.20metal.de präsentiertFull Force Festival 2020 (Festival)The Ghost Inside, 1349, Bleed From Within, Dagoba, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, First Blood, Frog Leap, Get The Shot, Imminence, Knocked Loose, Milking The Goatmachine, Northlane, Polar, Primordial, Rise Of The Northstar, Risk It, Rotting Christ, Silverstein, Soilwork, Swiss & Die Anderen, Killswitch Engage, Obituary, August Burns Red, Being As An Ocean, Boysetsfire, Counterparts, Emil Bulls, Gatecreeper, Heaven Shall Burn, Kvelertak, Meshuggah, Nasty, Neck Deep, Of Mice & Men, Thy Art Is Murder, ZSK, Amon Amarth, Amaranthe, Anti-Flag, Creeper, Deafheaven, Equilibrium, Fleshgod Apocalypse, Oceans und Suicide SilenceFerropolis, Gräfenhainichen

Shopping

Amaranthe - The Nexusbei amazon5,00 €
Amaranthe - Maximalismbei amazon6,99 €
Amaranthe - Helixbei amazon7,99 €
Amaranthe - Massive Addictivebei amazon9,99 €
Amaranthe - Amaranthebei amazon16,31 €
Amaranthe - Nexusbei amazon36,20 €