Iron Reagan

Band

Iron Reagan ist eine US-amerikanische Crossover-Band aus Richmond, Virginia, die im Jahr 2012 gegründet wurde.

Geschichte

Die Band wurde im Jahr 2012 aus Bandmitgliedern von Gruppen wie Municipal Waste, Cannabis Corpse und Darkest Hour gegründet. Der Name Iron Reagan, ein Kofferwort aus Iron Maiden und Ronald Reagan, stammt von Tony Foresta. Dieser hatte diesen Namen schon lange im Kopf gehabt. Da Foresta Reagan als besonders schurkenhaft empfand und dieser in den 1980ern regiert hatte, eine Zeit in der Punk und Metal aufeinander getroffen waren, empfand er den Namen passend für die Band. Danach folgte die Veröffentlichung eines ersten Demos im Jahr 2012, sowie 2013 das Debütalbum Worse Than Dead über A389 Records und 2014 eine Split-Veröffentlichung zusammen mit Exhumed bei Tankcrimes Records. Zudem nahm die Band in den Blaze of Torment Studios in Richmond ihr zweites Album auf. Der Tonträger wurde von der Band selbst produziert und von Kurt Ballou von Converge abgemischt. Daraufhin ging die Band im April 2014 zusammen mit Ghoul und Occultist auf Tour durch die USA. Im September 2014 erschien das zweite Album unter dem Namen Tyranny of Will bei Relapse Records.

Stil

In seiner Rezension zu The Tyranny of Will gab Ronny Bittner vom Rock Hard an, dass man auf dem Album eine ähnliche Richtung wie Municipal Waste einschlägt und beschrieb die Musik als einen Crossover aus Hardcore Punk und Thrash Metal. Jedoch sei die Musik im Vergleich zu Municipal Waste „wesentlich ernster, punkiger und aggressiver“. Die Lieder seien meist sehr kurz, sodass die Gruppe nur mit zwei Liedern die Zwei-Minuten-Grenze überschreite. Der Gesang sei oft unverständlich. Ähnlich sah es Denise Borders von punkworldviews.com in ihrer Rezension zu Worse Than Dead. Lieder seien kurz und schnell und eine Mischung aus Thrash Metal und Hardcore Punk. Zudem behandele Iron Reagan im Gegensatz zu Municipal Waste weniger das Feiern von Partys.

Galerie

Diskografie

  • 2012: Demo 2012 (Demo, Tankcrimes Records)
  • 2013: Worse Than Dead (Album, A389 Recordings)
  • 2014: Exhumed / Iron Reagan (Split mit Exhumed, Tankcrimes Records)
  • 2014: Spoiled Identity (EP, Eigenveröffentlichung)
  • 2014: The Tyranny of Will (Album, Relapse Records)
  • 2017: Crossover Ministry (Album, Relapse Records)
  • 2019: Don´t Do It Donnie/They Scream (Split mit Sacred Reich)

Den ganzen Text einblenden

Iron Reagan im Netz

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31281 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Iron Reagan auf Tour

13.08.19Testament, Death Angel, Sacred ReichTestament, Death Angel, Sacred Reich, Iron Reagan und Dust BoltKonzertfabrik Z7, Pratteln
14.08. - 17.08.19metal.de präsentiertSummer Breeze 2019 (Festival)Aborted, After The Burial, Ahab, Airbourne, All Hail The Yeti, Anaal Nathrakh, Anomalie, Avantasia, Avatar, Battle Beast, Beast In Black, Begging For Incest, Blasmusik Illenschwang, Brainstorm, Brymir, Bullet For My Valentine, Burning Witches, Bury Tomorrow, Carnal Decay, Caspian, Clawfinger, Cradle Of Filth, Crippled Black Phoenix, Cypecore, Death Angel, Decapitated, Décembre Noir, Deicide, Deluge, Deserted Fear, Dimmu Borgir, Dornenreich, Double Crush Syndrome, Downfall Of Gaia, Dragonforce, Dust Bolt, Dyscarnate, Eat The Gun, Eluveitie, Emperor, Endseeker, Enslaved, Equilibrium, Evergreen Terrace, Evil Invaders, Eyes Set To Kill, Fear Of Domination, Final Breath, Frosttide, Gaahls Wyrd, Get The Shot, Gost, Grand Magus, Gutalax, Hämatom, Hamferð, Hammerfall, Harpyie, Hate Squad, Higher Power, Hypocrisy, In Flames, INGESTED, Iron Reagan, Izegrim, Kambrium, King Apathy, King Diamond, Kissin' Dynamite, Knasterbart, Krisiun, Kvelertak, Legion Of The Damned, Letters From The Colony, Lik, Lionheart, Loathe, Lord Of The Lost, Meshuggah, Midnight, Morbid Alcoholica, Mr. Irish Bastard, Mustasch, Nailed To Obscurity, Napalm Death, Nasty, Oceans Of Slumber, Of Mice & Men, Orphalis, Parkway Drive, Pighead, Promethee, Queensrÿche, Randale, Rectal Smegma, Rise Of The Northstar, Rotting Christ, Skálmöld, Slaughter Messiah, Soilwork, Subway To Sally, Teethgrinder, Testament, The Contortionist, The Dogs, The Lazys, The New Death Cult, The Ocean, Thron, Thy Art Is Murder, Tragedy, Turbobier, Twilight Force, Une Misère, Unearth, Unleashed, Unprocessed, Van Canto, Versengold, Windhand, Winterstorm, Xenoblight, Zeal & Ardor, Bembers, Heavysaurus, Leprous, Lordi, Ost+Front, Skindred und SoenSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl

Shopping

Iron Reagan - Iron Reagan Crossover ministry CD Standardbei EMP9,99 €
Iron Reagan - Iron Reagan Dark days ahead 12 inch-EP Standardbei EMP18,99 €