The Amorettes

Band

The Amorettes sind eine britische Classic-/Hard-Rock-Band aus Edinburgh. Die Band steht bei dem Plattenlabel Off Yer Rocka unter Vertrag und hat bislang zwei Studioalben veröffentlicht.

Geschichte

Die Band wurde im Jahre 2010 von der Schlagzeugerin Hannah McKay und der Gitarristin Gill Montgomery gegründet. Beide Musikerinnen studierten zu dieser Zeit Musik am Stevenson College in Edinburgh und waren Fans von AC/DC und Classic Rock. Nachdem die Band einige namentlich unbekannte Bassisten in ihren Reihen hatte schloss sich später Hannahs jüngere Schwester Heather McKay der Band an. Den Bandnamen fanden Gill Montgomery und ihr Freund in einem Buch für Babynamen. Bereits im Dezember 2010 nahm die Band in Eigenregie mit dem Produzenten Allan Forsyth ihr Debütalbum Haulin’ Ass auf, das ein Jahr später in Eigenregie veröffentlicht wurde. The Amorettes wurden bei den „Scottish New Music Awards“ als Band des Jahres ausgezeichnet.

In den folgenden Jahren spielte die Band unzählige Konzerte im Vereinigten Königreich und eröffneten dabei für Bands und Künstler wie Sebastian Bach, den Black Star Riders, Gun, W.A.S.P. oder den L.A. Guns. Im Jahre 2014 wurden die Amorettes vom Plattenlabel Off Yer Rocka unter Vertrag genommen und spielte beim Bloodstock Open Air. Mit dem Produzenten Chris Tsangarides, der bereits mit Judas Priest oder Depeche Mode gearbeitet hat, nahm die Band ihr zweites Studioalbum Game On auf. Das Album wurde im März 2015 veröffentlicht. The Amorettes tourten zeitgleich im Vorprogramm von Europe und den Black Star Riders.

Ein Jahr später folgte das dritte Studioalbum White Hot Heat, dass vom Thunder-Gitarristen Luke Morley produziert wurde. Darüber hinaus schrieben Morley und der Black-Star-Riders-Sänger Ricky Warwick einige Lieder für die Band. Für den 6. April 2018 ist das vierte Studioalbum Born to Break angekündigt, dass erneut von Luke Morley produziert wurde.

Stil

The Amorettes spielen klassischen, von Bands wie AC/DC, Van Halen oder Mötley Crüe beeinflussten Hard Rock. Von Seiten der Presse wurden The Amorettes als „weibliche Ramones“ oder „Airbourne mit Joan Jett als Sängerin“ bezeichnet. Laut Gill Montgomery wollten die Musikerinnen die Lücke schließen, die nach der Auflösung von rein weiblichen Rockbands wie The Runaways oder Rock Goddess entstanden ist.

Diskografie

  • 2011: Haulin’ Ass (Album)
  • 2015: Fire at Will (Single)
  • 2015: Game On (Album)
  • 2016: White Hot Heat (Album)

Den ganzen Text einblenden

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30098 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Shopping

The Amorettes - Born To Breakbei amazon14,99 €