Dr. Living Dead!
"Ohne Masken würden uns die Frauen nicht mehr aus Deutschland herauslassen"

Interview

Dr. Living Dead!

Trotz einer fast schon urtümlich energetischen Live-Performance sind die Schweden DR.LIVING DEAD! mit ihrem dritten Album “Crush The Sublime Gods” weiter gereift. Die Jungs scheinen endgültig ihre eigene musikalische Nische gefunden zu haben, auch wenn sich etwa am Sängerposten oder auch am Songwriting merklich etwas getan hat. Während ihrer aktuellen Tour hatten die vier “Doktoren” etwas Zeit, ein paar Fragen kurz und prägnant zu beantworten.

Zu Beginn die einfache Frage: Würdest du sagen, DR.LIVING DEAD! Ist eine typische Band von Fans für Fans?

Hmm ist nicht jede Band in irgendeiner Hinsicht Musikfan? Aber klar, wir sind enorm große Fans, die einen Kick dadurch erzielen, Musik zu schreiben und mit coolen Sachen anzukommen, welche die Leute amüsieren.

”Crush The Sublime Gods” ist euer drittes Album und das Songwriting klingt so erwachsen wie nie zuvor. Habt ihr jemals Sorge davor gehabt, vielleicht etwas Aggressivität einzubüßen?

Nein, auf der Welt läuft dermaßen viel Scheisse, dass es überhaupt kein Problem für uns ist, weiterhin aggressiv zu bleiben!

Euer Song ”TEAMxDEADx” ist so etwas wie ein Banner zum neuen Album ”Crush The Sublime Gods”. Inwiefern repräsentiert dieser Titel euer neues Werk?

“TEAMxDEADx” ist ein Song über uns selbst und unsere Freunde, die wir übrigens als unsere Hörer verstehen. Er versucht euch dahingehend anzuleiten, eure Gedanken zu öffnen und eurem eigenen Weg zu folgen. Der Song ist eine richtig flotte Nummer, repräsentiert aber in diesem Sinne nicht zwangsläufig das Album. Wir haben uns schließlich auch durchaus bemüht, ein paar heavyiere Töne einzupflegen.

Frisch ist in jedem Fall euer neuer Sänger, Dr.Mania. Was könnt ihr so über ihn loswerden?

Er ist ein netter Typ mit Haaren im Gesicht. Er ist tatsächlich ein Gynäkologe, der gerade mit seltenen Schildkrötenspezies im Zoo von San Diego gearbeitet hat, als wir mit ihm zusammengepoltert sind. Schließlich hat er sich der Band angeschlossen.

Bis zum letzten Jahr saß Thomas Daun bei euch hinter den Fellen. Hat es euch manchmal genervt, immer wieder mit seinen größeren, alten Projekten in Verbindung gebracht zu warden?

Nein, welche großen Projekte?

Heutzutage scheint DR.LIVING DEAD! längst ihre eigene Nische zwischen Old-School-Thrash Metal und modernen, griffigen Melodien gefunden zu haben. Habt ihr euch zur Gründungszeit im Jahr 2007 jemals eine derartige Entwicklung vorgestellt?

Ja. Das war von Beginn an unser zentrales Ziel.

Dr. Living Dead!

Euer Bandlogo erinnert an einen typischen Marvel-Comic. Es scheint in die Richtung vom “Unglaublichen Hulk” zu gehen. Seid ihr Fans oder ist das bloß eine Fehlinterpretation?

Wir persönlich finden den “Leader” cooler.

Kannst du etwas zu euren Maskierungen erzählen? Warum zählt ihr euch zu den Bands, die vermummt die Bühnen dieser Welt entern?

Wir haben allesamt dicke Narben im Gesicht. Die stammen allesamt von etlichen Schlägereien, die wir nachts auf der Reeperbahn geführt haben. Dazu kommt natürlich, dass wir ohne die Masken niemals die Erlaubnis der weiblichen Zuschauer hätten, Deutschland wieder zu verlassen.

Dr.Rad, Dr.Toxic, Dr.Mania, Dr.Slam…hat eigentlich irgendjemand von euch auch einen akademischen Doktortitel?

Dr.Mania hält einen Doktortitel in Gynäkologie. Die anderen Jungs sind allesamt Gammler, die niemals die Schule beendet haben.

Ich habe euch erstmals auf dem Rock Harz 2013 Festival gesehen, als ich überhaupt nicht wusste, was mich überhaupt erwartet. Das war eine mächtige Show. Wie pusht ihr euch selbst vor einem Auftritt energetisch hoch?

Drogen, harter Schnaps und stille Gebete. Manchmal hören wir aber auch einfach “No Prayer For The Dying”.

Das war alles bis hierhin. Zu guter Letzt noch euer größter Thrash-Favorit aller Zeiten?

SOD – “Speak english or die”.

 

Galerie mit 16 Bildern: Dr. Living Dead! - Infiltrating Europe Tour - live in Lünen
26.02.2015

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29928 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare