Asylum - Rattus In Sanguine

Review

Asylum nennt sich ein italienisches Projekt, welches mit RATTUS IN SANGUINE das dritte Demo seit Gründung im Jahre 1999 veröffentlicht. Laut eigener Definition wartet man mit einer Mischung aus Industrial, Techno, Kraut Rock sowie Einflüssen aus den Bereichen Electro und EBM auf. Was anfangs noch recht interessant klingen mag, entpuppt sich jedoch schnell als leere Worthülse. Nicht einer der 11 Tracks, die u.a. inspiriert durch Kraftwerk, Ministry, Rammstein, Wumpscut und Atari Teenage Riot entstanden sein sollen, kann auch nur in Ansätzen überzeugen und wirft schnell die Frage auf, wie stümperhaft und mies die vergangenen Aufnahmen dieses Projekts geklungen haben müssen. Ausser nervtötendem Rauschen, das wohl von der Sendersuche eines Radiogeräts gesampelt wurde, Beats, die an Primitivität nicht mehr zu überbieten sind und mehr als wirren und dilettantisch verwendeten Sprach-Samples, bekommt man auf RATTUS IN SANGUINE nichts geboten. Meine Definition dieser ungenießbaren Mischung lautet ganz simpel: Unvermögen, Irrelevanz und Banalität. Den Preis für die mit Abstand schlechteste Veröffentlichung des Jahres gibt es überdies noch dazu. Interessiert es da noch jemanden, dass man sich gerade in Porno Machine umbenannt hat?

21.12.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Rattus In Sanguine' von Asylum mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Rattus In Sanguine" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32854 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Asylum - Rattus In Sanguine

  1. robert sagt:

    Wo kommt dann der eine Punkt her? Und das Cover scheint das Erlebnis der Musik gut aus zu drücken: tötende Langeweile!