Cantus Levitas - Auf Grund

Review

KURZ NOTIERT

CANTUS LEVITAS kommen aus Süddeutschland und machen nach eigener Aussage Folk Metal. Mit „Auf Grund“ haben sie Ende Juli nach einigen EPs und gut zehn Jahren Bandbestehen nun ihr Debütalbum herausgebracht. Bereits nach den ersten Klängen des Openers „Stille Nebel“ wird klar, dass es statt des versprochenen Folk Metals sehr eindeutigen Mittelalter-Rock auf die Ohren gibt. In bester „Subway To Extremo“-Manier hört man recht eindimensionale Gitarren, die in überladenen Dudelsack-Kakofonien ertrinken. Auch bei den Vocals haben sich CANTUS LEVITAS eine dicke Scheibe bei ihren Vorbildern abgeschnitten. Bei den Texten geht es gerade so weiter, denn die bestehen zum Großteil aus maritimen und nautischen Metaphern. Mit ein wenig Rebranding dürften CANTUS LEVITAS bei Mittelalter-Fans durchaus gut ankommen, haben sich mit dem Folk-Metal-Label aber eindeutig ins Knie geschossen. In Sachen Eigenständigkeit und Abwechslung lassen sie leider noch reichlich Luft nach oben, zeigen aber ein gewisses Potential.

15.09.2019

headbanging herbivore with a camera

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Auf Grund' von Cantus Levitas mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Auf Grund" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32400 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Cantus Levitas - Auf Grund

  1. nili68 sagt:

    Anhand des Liedes gehen die etwas metallischer als die Konkurrenz zu Werke, ohne das es aufgesetzt wirkt, was man durchaus als Pluspunkt sehen kann und die Stimme nervt, zumindest mich, nicht. Nicht der ganz große Wurf, aber Potential ist da..