Claret - Collection

Review

„Collection“ stellt einen Best-Of-Auszug der drei bisher erschienen Demos der Band Claret dar und bietet endlich die Möglichkeit, sich die Kompositionen auch in digitaler Form auf CD zu Gemüte zu führen. Die Fans von Claret werden sicherlich vor Freude im Dreieck springen, allerdings befürchte ich, dass das keine Masseneuphorie sein wird, denn angesichts des hier dargebotenen Materials dürfte die Fangemeinde nicht allzu viele Mitglieder zählen. Die Band, die sich clevererweise die URL (Link) gesichert hat, zelebriert eine ziemlich schwächelnde Abart dieser Musikrichtung. Die insgesamt ziemlich billige Keyboardsinstrumentierung profitiert auch nicht wirklich von den meist stark verhallten, unterdurchschnittlichen Vocals und den viel zu schrammeligen Gitarren. Die Auswahl der Synthiesounds lässt ebenfalls sehr zu wünschen übrig und vermittelt doch eher den Casio-Schmunzel-Effekt. Zugegeben, hin und wieder stellt die eine oder andere Passage sogar so etwas wie einen Lichtblick im Dunkeln der Musen dar, aber Claret verstehen es vortrefflich, all jene Hoffnung verblassen zu lassen. Eine Band, die Ihre Musik im Info treffenderweise selbst als „Schlaftablettenmusik“ bezeichnet und diese allen Ernstes in der Weltgeschichte verbreitet, hat entweder das Bedürfnis die Menschheit zu erheitern oder nur viel zu viel Selbstbewusstsein. Dazu fällt mir echt nichts mehr ein. Wer mitlachen möchte, kann ja gerne die Band kontaktieren.

25.07.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Collection' von Claret mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Collection" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33505 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

27 Kommentare zu Claret - Collection

  1. StolzerÖsterreicher sagt:

    schaut scheisse aus, klingt scheisse -> = scheisse!!! weg mit dem müll, …….da sollte man lieber was andres – gscheiteres – reviewen….aber so einen müll..na nein danke!!! HAIL!

  2. BabyBlue sagt:

    Hey beknackter(M)Ösi, es geht hier nicht darum sich selbst zu reviewen.

    5/10
  3. CLARET - Die Band! sagt:

    Hallo JJ! Hier meldet sich die schlechteste Band der Welt zu Wort. Bevor es böse Beschimpfungen gibt: man MUSS eine Wertung für sein eigenes Produkt abgeben, sonst kann man keinen Kommentar eintragen (technisches Problem). Deshalb bewerten wir uns mal mit der Durchschnittspunktzahl. Es tut uns leid, dass Du, JJ, das Review schreiben musstest. Der Zufall hat Dir unsere CD zugespelt und nun — sorry — wenden wir uns an Dich. Und wir werden nicht nur einen Kommentar schreiben. Als wir das Päckchen abschickten, waren wir uns der Tatsache genauestens bewusst, dass unsere CD bei Metal.de (bzw. WaveGothic.de) NICHT gut ankommen würde. Voller Vorfreude erwarteten wir Euren Verriss. Und siehe da: 2 von 10 Punkten und ein wundervoll subjektiv beleidigendes Review! Woher wir all das wußten? Na, von unserer befreundeten Band CASCADE (manche mögen sich an die Mailschlacht erinnern). Die hatten sich das gefallen lassen, aber wir, liebe Leser, liebe METAL.DE-Redakteure, freuen uns, wenn wir diskutieren dürfen. Es geht uns auch gar nicht um Rache oder sowas, wir hatten auch schon andere schlechte und mindestens genauso viele gute Reviews. Das ist nebensächlich, obwohl wir uns dem Review bestimmt im Laufe der Wochen noch einmal widmen werden. Wir haben uns hauptsächlich andere Ziele gesetzt. Es gibt auf unserer Homepage http://www.Gothic-Rock.de die Rubrik „Ärgerlich!". Da berichten wir über alle möglichen Ungeheuerlichkeiten, die uns widerfahren sind. Das Review wird in den nächsten Tagen natürlich dort landen, klaro. Darüber hinaus haben wir nun die folgenden (oben bereits erwähnten) Ziele: 1. Entweder wir kommen auf Platz 1 der Lesercharts bei Euch und halten diesen Platz mindestens einen Monat. (Hört sich gewagt an, was?) 2. Oder wir erhalten mindestens 30 Kommentare von METAL.DE-Redakteuren, die auf uns angesetzt werden. (Dürfte schnell gehen.) 3. Oder wir erhalten in der Leserwertung im Durchschnitt 0/10 oder 10/10 Punkten. Wenn Ihr das Review einfach so heimlich still und leise aus dem Programm nehmt, habt Ihr verloren. Erst, wenn eines der obigen Ziele erreicht ist, hören wir mit der Diskussion auf und schicken Euch unser nächstes Demo. Mal sehen, ob wir nicht auch noch einige unserer Fans (in der Gesamtzahl sind es 9, wie schon richtig vermutet) dazu bewegen können, hier ein Kommentärchen zu hinterlassen. Ja, das ist albern, ja das ist ein absolutes Armutstzeugnis für uns und JA! ES MACHT UNS SPASS!! Wie gesagt, sorry, JJ, dass ausgerechnet Du jetzt derjenige warst, aber dafür können wir ja nichts. C’est la vie! Mögen die Spiele beginnen! Hochachtungsvoll CLARET –> zu finden auf http://www.GOTHIC-ROCK.de PS: Ihr habt echt eine gute Homepage!

    5/10
  4. jr sagt:

    Ich kenne die CD nicht, aber um die Band zu unterstützen, werde ich jetzt mal 0 Punkte verteilen (das Album ist wahrscheinlich eh Scheiße)!

  5. Fenris sagt:

    Damit’s schön Kontrovers bleibt, sach ich mal 10.

    10/10
  6. dodger sagt:

    genau – kontrovers TUNTENSCHLACHT

  7. Jörn sagt:

    Da sieht man mal wieder, dass die Leute von Metal.de keine Ahnung von Musik haben. An Stelle der Musiker würde ich das nicht so auf die leichte Schulter nehmen, sondern im Dreieck toben! Ihr von Metal.de wart ja schon beim Cascade-Review so unkonkret! Will heißen: über die Musik wird nicht ein einziges Wort verloren. Dass die CD ganz viele verschiedene Songwritings aufweisen kann ist Euch ebenso egal wie Ihr die wunderbare Britta an den Vocals mit keinem Wort erwähnt! Ich habe selten ein so abwechslungsreiches Demo gehört. Leute, lasst Euch von den Stümpern hier nichts einreden! Claret sind gut. Die CD kostet echt nicht viel. Ich glaube 15 Mark inklusive Porto – und von der Vielfältigkeit kann sich so manche Vertragsband eine dicke Scheibe abschneiden. Claret haben es einfach drauf, und ganz bestimmt brauchen sie sich von Euch Redakteuren nicht sagen zu lassen, dass sie gut sind. Vielleicht doch ganz gut, dass es den dreien am Arsch vorbei zu gehen scheint. Hier wurde unterster Mainstream-Boulevard-Journalismus betrieben. Metal.de, ihr seid ein für alle Mal für mich gestorben. Jörn L.

    9/10
  8. Wolfi sagt:

    Wow! Die Bandhomepage ist ja echt klasse! Selten so gelacht!! Alleine die Idee mit den Gothwins ist ja erste Sahne. Die Mucke geht auch voll in Ordnung! Also, weiter so und toi toi wegen Platz 1 an die Band. 🙂

    10/10
  9. Pendragon sagt:

    Wo ist da nur des Hirn???

    5/10
  10. Prügelotto sagt:

    Selten solch eine Scheiße vernommen…

    5/10
  11. Prügelotto sagt:

    Huch,5 Punkte zuviel!

  12. Markus (CLARET) sagt:

    Kann man sich vielleicht einigen, daß nur Leute die die CD, bzw. alle Mp3’s gehört haben, sie auch bewerten!? Das ist nämlich sonst noch alberner als wenn sich die Bandmitglieder selbst 10 Punkte geben. 😉

    10/10
  13. Mario Calaccio sagt:

    Hy! Also, ich habe die Claret-Collektion seit ein paar Wochen. Und ich finde sie echt gut. (Sie bekommen eigentlich 8/10 Punkten von mir, aber um die Band in ihrem Vorhaben — 0 oder 10 Punkte Durchschnitt — zu unterstützen, gehe ich mal auf 10/10.) Am besten gefällt mir die Atmosphäre. Hat so ein bißchen was von Deine Lakeien und Fields of the Nefilim. Auch den Gesang finde ich besser als so manch anderen. Ist sehr gut in die Musik integriert. Der Stil lebt von Keyboardsounds, die recht experimentell klingen, auch Drums. Aber das macht den Stil aus und ich finde nicht, das es lächerlich klingt. Für ein Demo (!!) bietet Claret sehr viel. Und die haben auch mehr zu bieten als die MP3dateien auf ihrer Homepage. Da finde ich, sollten sie besser andere Songs für nehmen, denn die besten von der CD kann man im Internet leider nicht anspielen. Das mal als Verbesserungsvorschlag an Claret. Ich habe die Jungs und das Mädel bislang noch nicht persönlich kennengelernt, aber ich denke mal, ich werde mir das nächste Konzert ansehen. Also: das hier ist meine Meinung, wenn Ihr anderer Meinung seit (musikalisch), dann antwortet bitte. Aber bitte seit fair. 😉 Euer Mario

    10/10
  14. Bloodstream sagt:

    Schade, nicht als Schallplatte erhältlich.

  15. Bloodstream sagt:

    Aber die MP3s sind cool. Schenkt mir so ne Platte bevor ich sie bestelle!

    10/10
  16. CLARET - Die Band! sagt:

    Okay! Hier kommt der nächste Paukenschlag: Wenn Ihr bis zum 05.08.2001 bei der Bestellung unserer CD einfach das Kennwort "METAL.DE" angebt, bekommt Ihr für 15 Mark unsere Collection + einen Döner (Soßen Eurer Wahl) portofrei zu Euch nach Hause geschickt! Wahlweise versenden wir auch Lamacun (Türkische Pizza)! (Für die Genießbarkeit der Speisen übernehmen CLARET keine Haftung.) Kein Witz! Wir machen das! Naaa?? Ist das ein Angebot? Nehmt uns beim Wort! CLARET –> zu finden auf http://www.Gothic-Rock.de

    5/10
  17. Micha sagt:

    Ich hab die CD und find sie echt Klasse! Ihr von Metal.de solltet Euch mal wirklich mit dem auseinander setzen was ihr zu bewerten habt. Übrigens auch eine Klasse Homepage, die von Claret, nicht die Eure ! Schaut Euch die Band mal live an und hört die CD noch mal !

    10/10
  18. JJ sagt:

    Das hier alles ist ja so peinlich und bestätigt nur meinen Eindruck von der Band Claret. Ich korrigiere meine Bewertung hiermit auf die einzig wahre Note, die solche Clowns verdient haben. Es ist mir bewußt, daß dies vielleicht den "Kultfaktor" lediglich in die Höhe treibt, aber vielleicht gibt es ja noch Menschen, die der Ausdrucksform "Musik" noch ernsthaft gegenüber stehen. Arme Welt!

  19. J.U.N. sagt:

    Hello and Hooray, zuerst einmal, ja…ich habe die Collection. Und ich finde sie ehrlich nicht schlecht, wahrlich nicht. Keine 10 zwar, sorry, aber immerhin doch ehrliche 7. Aber zu dem Review das hier zuoberst erschienen ist, da kann ich mich nicht des Eindrucks erwehren, daß da eigentlich nichts (0) drinsteht. Im Prinzip steht da nur die Platte ist Scheiße. Punkt. Basta und aus. Und das ist sie laut JJ auch nur weil sie in seinen Ohren nicht gut klingt.Die Wildecker Herzbuben haben eine wirklich tolle Produktion mit Megasound….kriegen die 10 Punkte von Dir??? Mit keinem Wort ist auch nur im entferntesten etwas über die Songs und Ihre Substanz an sich vermerkt. Auch wenn sie Deiner Meinung nach vielleicht auch keine haben, so erwarte ich doch von einem Review wenigstens ein bischen objektive Information über das Produkt. Subjektive Meinung gehört auch in ein Review aber quasi nur als Fussnote…denn wenn ich ehrlich bin, interessiert mich Deine persönliche Meinung reichlich wenig. Wenn ich hier etwas lese möchte ich möglichst viel objektive Information um zu entscheiden ob ich mir selbst ein Bild machen soll oder nicht. Einen Zensor brauch ich eigentlich nicht.Also hopp ins Körbchen Journalismus üben…(kleiner Scherz) So. Das war das, jetzt bleibt mir noch einmal Dankeschön an Claret zu sagen für den zugeschickten Döner. Als hier ankam roch er nur etwas streng, aber mittlerweile kann er schon laufen und ich meine er versucht auch Papa zu sagen. Danke! Ich glaube ich hatte nie zuvor einen treueren und putzigeren Gefährten als meinen Döni…. bis dahin tweet tweet – see you in the morning PS: Im übrigen finde ich Rockmusik, gleich welcher Farbe sollte ausschließlich den Versuch unternehmen die Welt zu erheitern….it´s only Rock´n´Roll; but i like it…überlassen wir die richtige Kunst den anderen.

    7/10
  20. Christian Kloer sagt:

    Und noch ein Ruf aus der Claret-Fangemeinde. Ich würde ja auch einen Schrei riskieren, doch das Risiko vom Echo in der leeren Halle der Fangemeinde erschlagen zu werden, ist offensichtlich zu hoch. Nein! Selbstverständlich glaube ich den hoch kompetenten Worten dieses Online-Magazins nicht. Denn auch, wenn ich befürchten muss ebenfalls von wüsten Beschimpfungen getroffen zu werden… ich weiß es besser! Und im Gegensatz zu gewissen Redakteuren, kann ich meine Behauptungen sogar begründen. Denn ich kenne nicht nur einen Teil der Band, sondern sogar einen noch größeren Teil der Fangemeinde persönlich. – Doch lang lebe die freie Meinungsäußerung! Nicht bei Metal.de natürlich, denn hier ist weder "Selbstbewußtsein" noch die "Verbreitung" eigener Gedanken und Werke "in der Weltgeschichte" gefragt. Könnte man nun wenigstens davon ausgehen, der Autor des Reviews wäre selbst dazu in der Lage es besser zu machen, so gäbe es vielleicht trotzdem noch einen Grund dieses Online-Machwerk wieder zu besuchen. Leider ist dies aber keineswegs der Fall. Und deshalb werde wohl nicht nur ich, sondern auch viele andere Metal-Fans (und nicht nur die von Claret), heute zum letzten Mal hier gewesen sein. Dank Gothic-Rock.de und der Rubrik "Ärgerlich", braucht man nun schließlich nicht mehr diese wirklich schlecht gemachte (weil zusätzlich auch völlig unübersichtliche) Seite zu besuchen, um über die aufgeblasene Arroganz oder selbstherrlichen Kommentare der Redaktion lachen zu können. Hier findet man nicht eine Spur der Qualität der Claret-Lyrics! Manchmal wäre ein Zensur dann vielleicht doch besser …

    10/10
  21. CLARET - Die Band!! sagt:

    So liebe Leser, liebe Redakteure, liebe Fans, liebe Gegner. Es ist vorbei. Wir haben eines unserer selbstgesteckten Ziele erreicht. Und das mit einer Rekordgeschwindigkeit. Nein, wir sind nicht 1 Monat lang auf Platz 1 der Charts gewesen… (könnte grundsätzlich aber noch passieren, wir sind seit einem Tag nach unserem 1. Eintrag auf Platz 1 der METAL.DE-Leser-Charts)… Wir haben auch keinen Durchschnitt von 0/10 oder 10/10 Punkten. Aber wir haben mehr als 30 Kommentare von Metal.de-Redakteuren. (Es war schwer zu rechnen, weil es sooo viele Kommentare insgesamt gab, aber wir haben es geschafft!) Die Pflicht ist getan, nun folgt die Kür. Das bedeutet im Klartext: Ihr seid uns los. So gut wie für immer. Von uns aus wird es keinen neuen Diskussionsanstoß mehr geben. Natürlich werden wir auf evtl. Fragen, Beschuldigungen, Fankritiken etc. reagieren und für Euch auf Abruf bereitstehen. Vielleicht sehen das einige anders, aber wir haben stets versucht, nicht beleidigend zu sein, Fakten auf den Tisch zu packen und lesenswert zu argumentieren. In unseren Augen ist uns das weitestgehend gelungen. Oft hat es geklappt, manchmal wurden wir unter aller Sau (aussagelos) beschimpft, da fällt es schwer vernünftig und ruhig zu diskutieren. Wenn es aber eine Diskussion gab, dann war sie immer sehr geistreich und kurzweilig. Ein großes Kompliment also an die wirklich harten Diskussionsgegner, diejenigen, die mit Fakten und nicht nur Schimpfwörtern um sich geschmissen haben. Ihr habt bewiesen, dass Ihr mehr drauf habt als Floskeln! 🙂 Wir bedanken uns bei allen Lesern, vor allen Dingen denjenigen die hier mitgemacht haben (egal ob pro CLARET oder contra CLARET): unseren Fans und den Metal.de-Redakteuren, allen Stammgäste und den zahlreichen Neugierigen! Wir hören voneinander. Gehabt Euch wohl und lebet lang! Markus und Nico ==>CLARET<== (Die Band, die sich http://www.Gothic-Rock.de gesichert hat.)

  22. Frank Rüsewald sagt:

    Hallo! Ich wollte nur mal sagen, dass ich eine andere Meinung als der Kritiker JJ habe. Ich habe mitbekommen, daß Claret was mit Cascade zu tun haben. Damals habe ich mir aus Neugierde (weil das Cascade-Review so schlecht ausgefallen war) die CD bestellt und war hellauf begeistert. Bei Claret und der Collection war es genauso. Ich habe am Mittwoch das Geld losgeschickt und gestern (Samstag) war die CD schon bei mir zu Hause. Die Musik ist wirklich sehr abwechslungsreich. Ganz viele verschiedene Stile. Und auch der Gesang, der hier so niedergeputzt wird, ist sehr schön anzuhören (teilweise eher rau, teilweise klar und mehrstimmig). Besonders wenn die Frau singt (z.b. in Midnightserenade). Für mich stimmt hier einfach alles, vor allem zu dem Preis! Die hälfte von einer "Laden"-CD, also 15 Mark und viel mehr Unterhaltung als so manch eine der Vertragsbands. Ich finde die CD weiterzuempfehlen. Und das werde ich auch tun. Frank R.

    9/10
  23. hellgore sagt:

    ja, die fünf kommt in etwa hin. gut, ich habe jetzt nur die mp3s gehört, aber was die produktionstechnische kritik von jj angeht hat er recht: bontempi-orgel meets schrammelgitarre, die vocals sind entweder übermäßig mit hall unterlegt oder etwas saftlos. tut mir leid, selbst wenn die songs gute ideen haben, sind mir auch die paar textfragmente, die ich auf den ausschnitten mitbekommen habe, zu flach. vielleicht bin ich ja auch zu wenig gothic, um das verstehen zu können… ich würde dafür keine 15 mark ausgeben, aber das bleibt denen, die eure musik mögen unbenommen. ich bin zwar ein starker supporter des undergrounds, aber diese kinderei hier hättet ihr euch wirklich ersparen können. damit habt ihr euch keinen gefallen getan. ich bin mal gespannt, ob ihr mit dieser kritik leben könnt…

    5/10
  24. Timo sagt:

    Ich finde die ‚Collection‘ in Ordnung. Eine nette Bereicherung für meine Amateurmusiker-Sammlung. Zudem macht die Seite im Netz immer wieder Spaß. Die hier losgebrochene Schlammschlacht kommt Claret sicherlich zugute, soviel ist klar! Hier prügeln sich picklige, von Wohlstand und Übersättigung deprimierte ‚Hail Satan‘-Idioten (die das hartverdiente Geld ihrer Eltern für ach so undergroundigen Scheißdreck ausgeben) mit pfadfinderesken Träumern. Das ist lustig! Nun, Claret in diesem gruseligen Internet-Magazin; das mußte einfach nach hinten losgehen (war ja auch gewollt!). Von den meinem Auge dargebotenen Coverartworks, von Bandnamen wie ‚Lunar Aurora‘ (huh…), und von Rubriken wie ‚The Dark Chat‘ bekomme ich Arschkrampen! Das ist alles gar nicht echt…

    6/10
  25. Franziska sagt:

    Einfach spitzenklasse, die Jungs!

    10/10
  26. Rhapsody´s Lord sagt:

    1.Platz schon ziemlich lang, ich hab die Band nie gehöhrt aber sie sind lusig und echter KULT inzwischen !

    10/10
  27. Nico (CLARET) sagt:

    Hallo und frohes neues Jahr Euch allen! Alles Neue bringt 2002?? Na, scheint mir ja fast so! Alle unsere und Eure Kommentare sind unter unserem CLARET-Collection-Review verschwunden! Wie kommt’s? Hat doch noch der verspätete Millennium-Virus zugeschlagen? Oder hat’s mit der Euro-Umstellung nicht so ganz geklappt? Falls Ihr, liebe Leser, Interesse an der Vorgeschichte habt: die Beiträge sind noch nicht vollends verschwunden! Gebt in die Metal.de-Suchmaschine einfach "Claret" ein – und Ihr werdet fündig werden. Schade nur, dass auf einmal alles unter dem Review weg ist. Würde mich mal interessieren, wie’s kommt… Gruß und Kuss Nico (von CLARET) http://www.Gothic-Rock.de

    10/10