E-Lane - Awake Your Senses

Review

Modern Rock haben sich die Jungs und vor allem Mädels auf die Fahne geschrieben. Dabei ist es schon recht ungewöhnlich und zugleich das erste Anzeichen für den Weg in moderne Gefilde, dass gleich zwei Positionen durch sehr attraktive Damen besetzt sind. Zudem ist Frontdame Sarah Gründungsmitglied der noch recht jungen Formation.

Dass eine Dame die Position am Mikro inne hat versteht sich fast von selbst. Genau die richtige Entscheidung, wie sich im Verlauf des Albums herausstellen sollte. Sarah beherrscht ein breites Spektrum, angefangen bei den eher stillen Tönen bis hin zur kräftigen und rotzigen Rockstimme. Allerdings kommt auch hier der erste und auch einzige wirkliche Kritikpunkt an der Scheibe, denn der Regelschieber hatte nicht gerade den besten Tag erwischt, als er sich an das Demo des Vierers gemacht hat. Alles wirkt ein wenig dünn und blechern, was so gar nicht zu zum teils erdigen Rock passen will. Auch wenn die Produktion manchmal nervt, kann man getrost drüber hinwegsehen, denn die Mischung aus guten Rocknummern, teils recht massiven Riffwänden und gehörig Feingefühl entschädigt recht schnell. „Awake Your Senses“ vermag es mit seinen vier Appetithappen durchaus meine Rockader wachzurufen.

Wenn man im Hause E-LANE weiterhin so konsequent die eingeschlagene Richtung verfolgt und etwas mehr Wert auf den Klangkasten legt, könnte uns vielleicht eine rockige Überraschung ins Haus stehen. Antesten!!!

11.01.2006

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Awake Your Senses' von E-Lane mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Awake Your Senses" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35365 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare