Echoes Of Eternity - The Forgotten Goddess (Re-Release)

Review

KURZ NOTIERT

Auch nach mehreren Hördurchläufen finde ich keine Antwort darauf, wer diese Wiederveröffentlichung des bestenfalls durchschnittlichen ECHOES-OF-ETERNITY-Debüts wohl brauchen könnte. Sicher, die Kombination aus betont progressivem Songwriting und gotisch anmutendem Frauengesang ist ungewöhnlich, richtig stimmig wirkte das Ergebnis aber schon bei der Erstveröffentlichung anno 2007 nicht. Aus irgendwelchen Gründen hat man die Tracklist nun ein wenig durcheinander gewirbelt, jedwede Form von Bonusmaterial sucht man indes vergebens. Unter dem Strich hinterlässt diese Veröffentlichung, die wie von anderen Metal-Mind-Re-Releases gewohnt als goldfarbene CD im auf 2000 Stück limitierten und nummerierten Digipak daherkommt, in jeder Beziehung einfach zu viele Fragezeichen, um überzeugen zu können.

20.07.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Forgotten Goddess (Re-Release)' von Echoes Of Eternity mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Forgotten Goddess (Re-Release)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32731 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare