Frown - Lunar Brightshine And Fiery Splendour

Review

Ob die Imitation wirklich die höchste Form der Verehrung darstellt, bleibt diskussionswürdig. Frown beschreiten genau diesen Weg, versuchen gar nicht erst eine eigene Identität zu heucheln, sondern machen schon mit dem Cover klar, dass sie die Brooklyn Boys um Pete Steele zu ihren Helden erkoren haben. So klingt das ganze Album dann auch von vorne bis hin wie ein Type-O-Negative-Klon, ohne jedoch auch nur einen Moment lang an die offensichtlich übergroßen Vorbilder heranzureichen. Dabei steht ihnen vor allem das schwache Songwriting und das schlechte Englisch im Weg, sowie der verzweifelte, bis zur Verkrampfung ausgeführte, Versuch der Nachahmung. Zugegeben, genau wie auf dem Debüt, vermögen es Frown ab und an mal recht nette Passagen zu schreiben, können jedoch im direkten Vergleich nur den Schwanz einziehen. Ein nettes Genre-Werk, doch Frown sollten endlich ihre eigene Identität finden, jedes weitere Album in diesem Stil ist eine Beleidigung für ihre Idole.

Shopping

Frown - Lunar Brightshine and Fiery Splendourbei amazon29,99 €
08.07.2003

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Lunar Brightshine And Fiery Splendour' von Frown mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Lunar Brightshine And Fiery Splendour" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Frown - Lunar Brightshine and Fiery Splendourbei amazon29,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34161 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Frown - Lunar Brightshine And Fiery Splendour

  1. doktor von pain sagt:

    Besser gut kopiert als schlecht selbstgemacht. Dieser Spruch trifft hier wohl zu, denn bei diesem Album triefen Type 0 Negative aus allen Ecken und Enden. Daraus machen die Musiker auch keinen Hehl, und die Songs wissen durchaus zu überzeugen. Die Produktion schwächelt zwar etwas, aber wer T0N in ihrer Mittneunziger-Phase mochte, kann auch hier nicht viel verkehrt machen.

    8/10