Le Baron Vampire - Baruch

Review

LE BARON VAMPIRE musizieren irgendwo im weiten Feld zwischen Sludge, Hardcore, Metalcore und Alternative. Dabei zeigt sich das Fünfergespann aus der Schweiz experimentierfreudig und bietet auf „Baruch“ acht recht unterschiedliche und etwas gewöhnungsbedürftige Songs.

Die teils bizarren Songtitel spiegeln sehr gut die musikalischen Inhalte wider, denen sich LE BARON VAMPIRE verschrieben haben. Die Musik scheint stark von Bands wie CULT OF LUNA geprägt, der Gesang hingegen erinnert zuweilen fast etwas an Mikael Åkerfeldt (OPETH) und die Produktion ist verwaschen, irgendwie schräg und unvorhersehbar. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase wird man jedoch durchaus warm mit dem Material, Ohrwurmcharakter und sperrige Abschnitte halten sich gekonnt die Waage. Manchmal findet sich hier und da auch ein Fünkchen Punkrock-Attitüde, und die frischt das Material gehörig auf. Reife Leistung!

„Baruch“ sprengt keine Konventionen, geht jedoch reichlich über diese hinaus und weiß mit seinem Mut zum Ungewohnten gut zu gefallen. Es fehlen noch die großen Gänsehaut-Momente, es fehlt noch etwas kompositorische Dichte, aber die Schweizer sind auf dem allerbesten Weg zu einem eigenständigen, unverkennbaren Sound. Warten wir ab, was als nächstes kommt.

18.04.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Baruch' von Le Baron Vampire mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Baruch" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34288 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare