Malacoda - Restless Dreams

Review

KURZ NOTIERT: MALACODA

Harte Klänge zur Untermalung in bzw. als Soundtrack von Videospielen sind seit der Erfindung leistungsstarker Datenträger keine Seltenheit mehr. Konzeptalben über Themen aus der Welt von Videospielen hingegen kann man als echte Rarität verbuchen. MALACODA haben ihr neues Album „Restless Dreams“ auf der Geschichte von „Silent Hill 2“ aufgebaut, welches thematisch bereits auf dem Vorgänger „Ritualis Aeterna“ (2016) Anklänge fand.

Musikalisch sind MALACODA zwar grundsolide aufgestellt, allerdings geht „Restless Dreams“ jegliches Gefühl ab und wirkt seltsam steril und blutarm. Selbst Stücke wie „Mannequin Heart“ oder „I Got A Letter“, welche mit guter Melodienführung aufwarten, bleiben mangels echter Eindringlichkeit im grauen Mittelmaß stecken. Somit wird der außerweltliche Schrecken von Silent Hill zum langweiligen Einerlei und bleibt ohne poetische Tiefe platt und formlos an der Oberfläche.

Shopping

Malacoda - Restless Dreamsbei amazon14,82 €
28.01.2019

Stellv. Chefredakteur

Shopping

Malacoda - Restless Dreamsbei amazon14,82 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31269 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare