Malacoda - Ritualis Aeterna (EP)

Review

KURZ NOTIERT

Vor einem Jahr haben die kanadischen Symphonic-Power-Metaller MALACODA ihre EP „Ritualis Aeterna“ in Eigenregie veröffentlicht. Nun haben die Musiker um Lucas Di Mascio einen Labeldeal bei Rockshots Records unterzeichnet und die sechs Songs der EP werden weltweit erneut veröffentlicht. Der Re-Release beinhaltet keine Bonus-Tracks oder ähnliches, was an sich auch nicht weiter tragisch ist: Schließlich bieten MALACODA in den knapp 25 Minuten einen abenteuerlichen Horrortrip, der vor allem aufgrund der emotionalen, teils leidenden Vocals, der griffigen Melodien und spannenden Songstrukturen im Gedächtnis bleibt. Ein etwas roherer und dreckigerer Sound hätte dem Re-Release allerdings gut gestanden.

Wer Bock auf ein kurzweiliges Horror-Metal-Abenteuer hat, wird an „Ritualis Aeterna“ Gefallen finden. Und eines ist sicher: Nach dieser EP hat das kommende Album sicher viel zu bieten.

14.01.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30172 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare