Kein Cover

Orgy - Candyass

Review

Das nächste große Ding von Übersee also. Das New Order Cover „Blue Monday“ kennt der oder die ein oder eine oder andere oder wer auch immer von euch vielleicht schon, wurde es doch schon öfter auf Viva und Viva 2 gezeigt. Richtig gut ist es geworden, dieses Lied, geht schnell ins Blut und machte eigentlich Geschmack auf dieses Album. Doch schnell merkt man, daß Orgy nun mal eine weitere Band ist, die gerne ein wenig von dem Geld der Herren Reznor oder Manson hätten und so klingen sie auch wie eine Mischung aus den Bands dieser beiden Herrschaften. Dabei verzichten Orgy aber weitesgehends auf Noise Parts und gehen eher elektronisch vor, lassen der Gitarre aber noch genügend Raum. Kracher im Stile von „Blue Monday“ sucht man vergeblich, aber ein paar nette Liedchen sind auf jeden Fall zu finden. Die Band hat einfach noch nicht das richtig Händchen für Mörder-Hooklines, aber vielleicht gibt sich das ja auf künftigen Veröffentlichungen. Bis dahin dürfen sich Freunde moderner amerikanischer Industrialklänge an diesem Album festklammern, schlecht sind Orgy bei weitem nicht.

27.05.1999

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Candyass' von Orgy mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Candyass" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Orgy - Candyassbei amazon17,89 €
Orgy - Candyassbei amazon18,47 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33158 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Orgy - Candyass

  1. Sabine Müller alias SM sagt:

    Ok Leute. jetzt möchte ich mal was zu eurem niederdrückenden Review über Candyass der Band Orgy, mit den stylischen Typen, die, obwohl sie schon um die 30 sind, fantastic aussehen. Ok, ok, zum Album! Es ist ja schon ne weile draußen und ich bin echt froh solche heißen Kerle zu kennen. Leider kenne die Gyes erst seit Blue Monday und die anderen Songs haben mich auch nicht im Regen stehen lassen. Allein schon dei Stimme des Frontmanns Jay ist ein Hinhören wert, noch dazu besitzt die Band Typen die sich in Sachen knallharter Musik auskennen. Natürlich lassen sich Parallelen zu anderern Bands ziehen, aber ich bin sicher das die Band ihr eigenes Ding durchzieht und Candyass ist der Anfang. Mit ihrer Mischung aus Goth, Industrial und Glam sind sie für mich eine Band des 21. Jahrhundert.In Amiland sind sie ja schon lange Wegweiser und eine der angesagtesten Bands und ich hoffe, dass das bei uns genauso wird. Mit diesem Statement verbeuge ich mich und gehe hoffnungsvoll ins neue Jahrtausend.

    8/10