Stömb - The Grey

Review

KURZ NOTIERT

Nachdem die französische Frickeltruppe STÖMB vor zwei Jahren mit einer EP erstmals auf sich aufmerksam machte, legen die Herren aus Paris mit „The Grey“ nun ihr Debütalbum vor. Darauf bietet der Vierer 70 Minuten instrumentales Material im Schnittfeld von Djent, Experimental und Progressive Metal. Querverweise finden sich zu den üblichen Verdächtigen – gemeint ist namentlich die Genre-Elite: MESHUGGAH, ANIMALS AS LEADERS und vor allem TESSERACT. In Gänze betrachtet agiert das Quartett äußerst abwechslungsreich, die Verbindung von schweren Grooves, verspielt-sphärischen Clean-Passagen und flackernden Samples gelingt über weite Strecken durchaus achtbar. Den stärksten Eindruck hinterlassen dabei das mächtige „Rise From Nothing“ sowie das vielschichtige „Terminal City“, welches im ersten Drittel mit mechanisch anmutendem Dubstep-Vibe aus den Membranen kracht. In vielen anderen Momenten präsentiert sich „The Grey“ jedoch recht fahrig und konfus, so kann von den fünf Achtminütern auf der Scheibe am Ende lediglich genanntes „Terminal City“ seine Spieldauer rechtfertigen. Zudem schmälert der selbst für das Modern-Metal-Segment ausgewiesen hölzern und steril tönende Drum-Sound das Gesamtbild. Alles in allem weisen STÖMB nach, dass sie zwar zweifelsfrei ihre Instrumente beherrschen, in puncto Songwriting aber noch viel Luft nach oben haben. Insgesamt ein ansprechendes, aber nicht durchgängig packendes Release.

Shopping

Stömb - The Greybei amazon3,77 €
09.06.2015

"Am Ende isses immer Arbeit."

Shopping

Stömb - The Greybei amazon3,77 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31628 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare