Wedding In Hades - Elements Of Disorder

Review

„Elements Of Disorder“ ist das Debüt der jungen Band WEDDING IN HADES aus Frankreich. Schon 2007 machte die Band mit einem Demo auf sich aufmerksam. Zwei Jahre später nahm sie kurzerhand das Label BadMoodMusic unter Vertrag.

Stiltechnisch haben sich die vier Jungs ganz und gar dem Düstermetal verschrieben und warten dabei mit einer Mischung auf, die die ideale Schnittmenge von alten DARK TRANQUILLITY Alben, MY DYING BRIDE und KATATONIA ergibt. Gesanglich beschränkt man sich nicht nur auf den harten Part, nein auch mit vielen cleanen Parts will man abwechslungsreich erscheinen.

Soundtechnisch gesehen gibt es bis auf den etwas schwammigen Sound keinerlei Beanstandungen. Allerdings fehlt es den Jungs etwas an Eigenständigkeit. Das Songwriting ist zwar soweit ganz gut durchdacht, die Songs hingegen wirken teils etwas lieblos und abgedroschen. Es gibt einfach viel zu viele Bands dieser Gattung und da vermisst man bei WEDDING IN HADES schon das Besondere.

Als Debüt kann man „Elements Of Disorder“ durchaus als akzeptabel bezeichnen und vor allem die gelungene Keyboardarbeit gefällt sehr. Die Jungs haben Talent und soviel ich weiß sind die Franzosen schon dran an einem Nachfolger zum Debüt. Man darf also gespannt sein. Fürs erste ist dieses Album aber schon mal ein durchschnittlich guter Einstand.

28.04.2010

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30614 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare