Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Interviews der Band
News der Band

21.05.2015

Roitzschjora meldet Vollzug, soeben wurden die letzten drei Bands für das Festival bestätigt, sodass das Line-Up für 2015 feststeht. Die...

11.04.2015

Wieder einmal Neuigkeiten aus Roitzschjora: Macht euch bereit für den ultimativen Party-Abriss, denn mit ESKIMO CALLBOY wurden die...

02.04.2015

Kurz vor Ostern legt euch das WITH FULL FORCE noch zwei neue Eier ins Line-Up Nest. Zum einen wurde die Death Metal-Legende MASTER bestätigt, die...

21.03.2015

Pünktlich zum Wochenende präsentiert das WITH FULL FORCE zwei weitere Bands für die diesjährige Ausgabe des etablierten Festivals. Zum einen...

10.03.2015

Für das With Full Force XXII wurden weitere Bands bestätigt: Beim Festival, das 2015 vom 03. bis 05. Juli auf dem Flugplatz Roitzschjora...


Live-Reviews der Band
Der große Festivalbericht vom WFF XXI 2014
8526 mal gelesen, 25.05.2015
Der große Festivalbericht vom WFF XX 2013
10074 mal gelesen, 25.05.2015
Der große Festivalbericht vom WFF 2012
6722 mal gelesen, 25.05.2015
Der große Festivalbericht 2010
14231 mal gelesen, 25.05.2015

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
So war das Breeze 2013: Das meinen die Fans, das meint die Redaktion Live-Review

Summer Breeze

Das 16. Summer Breeze ist seit exakt einem Monat Geschichte, und trotzdem schwelgt die Redaktion...
Bericht vom Reload Festival 2011 in Sulingen Live-Review

Reload Festival

Festival feiert gelungene Premiere am neuen Standort – Line-Up lässt über organisatorische...
Bericht vom Vainstream Rockfest 2011 in Münster Live-Review

Vainstream Rockfest

Für Frühaufsteher und Morgenmuffel steht heute ein verdammt harter Morgen auf der Liste. Dies...
Der große Festivalbericht vom WFF XXI 2014 Live-Review

With Full Force

Es war 1994, als das WITH FULL FORCE das Licht der Welt erblickte. Damals noch ein kleines,...
Bericht vom Mach1 Festival 2011 in Montabaur Live-Review

Mach1 Festival

Bereits am Donnerstag haben die Veranstalter des Mach1 Festivals eine kleine Party auf dem...
Konzertbericht

Schon zum dreizehnten Mal rief der Osten der Republik die Headbanger-Schar dazu auf, zum Flugplatz Roitzschjora zu pilgern, um sich von einem bunt gemischten Line Up ordentlich durchprügeln zu lassen. So haben die Veranstalter auch dieses Jahr entliche hochkarätige Bands für ihre Bühnen buchen können – und den Weltuntergang gleich mit. Doch der Reihe nach.

Wer das erste Mal seinen Weg nach Roitzschjora sucht, hat es nicht leicht. Denn die letzten 80 autobahnlosen Kilometer muss man ohne jegliche Beschilderung ausfindig machen. Angesichts der recht verwirrenden Streckenführung über Landstraßen ist dies nicht gerade einfach. Trotz Navi. Auch auf dem Gelände ist zunächst große Verwirrung angesagt. Das Auto wird von den Ordnern auf den Campground gewunken – ab da ist man auf sich selbst gestellt. Weiß der Geier, was man sich dabei gedacht hatte, die Neuankömmlinge am Donnerstag Abend durch den fast vollständig besetzten Bereich herumkurven zu lassen. Im Dunkeln, orientierungslos und stets in Sorge einen der zahlreichen Gestalten, die bereits bestens getankt vor die Räder torkeln zu überfahren – so macht Ankommen keine Freude. Wenig hilfreich sind die komplett zugedröhnten Ordner, die zwar keine Ahnung vom Gelände haben, dafür aber fertiger aussehen, als die meisten Besucher nach 3 durchgezechten Tagen. Ein Zustand, der sich teilweise das ganze Festival lang durchzieht. Peinlich.

Nach dem ersten Rundgang durch das Gelände neben der Bühne, verfliegt der Ärger jedoch schnell. Vor einem riesigen DJ Turm wird den tanz- und feierwütigen Menschen eine großartige Outdoor Disco geboten. Auch wenn die Härteskala des DJs Acts wie Guano Apes oder System of a Down nie überschreitet. Die Meute feiert trotzdem ausgiebig – die vielen kleinen Bars, Entspannungszelte, verschiedene Tanzflächen und Essstände tragen ihren Teil dazu bei, so dass die Donnerstag Nacht zu einer tollen Warm Up Party wird.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: