Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Summer Breeze

Noch immer ist nicht Schluss! Auch heute gibt es wieder fünf Hochkaräter für das Billing. HATEBREED, WALLS OF JERICHO, TERROR UNIVERSAL, FUCK YOU AND DIE und HELL CITY dürften das Kartenkontingent...



Rock Am Ring 2015

Update vom 26.02.2015: Neuigkeiten zur Premiere in Mendig: Mal abgesehen vom Gelände, welches die dreifache Größe des alten Festivalgelände haben wird, werden sich auch die Namen der Bühnen...



Samael

SAMAEL haben einmal neu durchgemischt. Nachdem Bassist Christophe "Mas" Mermod von Thomas "Drop" Betrisey (ex-SYBREED) abgelöst wurde,  und dieser auch schon einige Shows mit SAMAEL gespielt hat,...



Killswitch Engage

KILLSWITCH ENGAGE haben sich jüngst mit HBO verbündet und werden einen musikalischen Beitrag zum Soundtrack "Catch The Throne: The Mixtape Volume II" abgeben. Der Song wird "Loyalty: House...



Black Lung

BLACK LUNG begeben sich auf Tour. Wenn das mal kein Grund ist, um sich endlich aufzuraffen und mit Doom Blues ganz entspannt langsam für die nahende Festival-Saision aufzuwärmen. Merkt euch...



Konzertbericht

Vor kurzem erst hatte der Burnout-geschädigte Norweger Roy Khan seinen Ausstieg bei der international besetzten Melodic-Metal-Truppe KAMELOT erklärt. Entsprechend gespannt durfte man auf die anstehende Tour sein, bei der Fabio Lione (RHAPSODY (OF FIRE)) und Tommy Karevik (SEVENTH WONDER) den Ausnahmesänger ersetzen sollten. Mit den Schweden-Proggern EVERGREY und den beiden Nachwuchs-Bands AMARANTHE und SONS OF SEASONS ist auch das Vorprogramm stark besetzt, so dass einem gelungenen Konzertabend an diesem Sonntag im Stuttgarter LKA Longhorn eigentlich nichts im Wege steht.

 

Ein wenig überrascht es mich dann aber, dass die Halle heute nur zu rund zwei Dritteln gefüllt ist. Die Qualitäten von KAMELOT sollten sich eigentlich inzwischen herumgesprochen haben, zumal sie mit "Poetry For The Poisoned" ein starkes aktuelles Studio-Langeisen im Gepäck haben. Statt Quantität gibt es heute aber eher Qualität, denn die anwesende, bunt durchmischte Fanschar sorgt für eine erstklassige Stimmung und lässt die sonst in Stuttgart oft zu beobachtende schwäbische Zurückhaltung erfreulicherweise vermissen.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: