Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Mono Inc.

Nun steht er fest, der Veröffentlichungstermin des langersehnten Live-Albums der Hamburger Dark Rocker MONO INC.: Am 11. März 2016 kommt "Mono Inc. Live" als Doppel-CD und DVD in die Läden. Dabei...



Out & Loud Festival

Bereits zum dritten Mal wird Geiselwind im Sommer unter dem OUT & LOUD rocken. Das schon äußerst delikate Line-Up wird nun noch durch die niederländischen Legionären von LEGION OF THE DAMNED...



UnSun

Und wieder ein rabenschwarzer Tag für den Female-Fronted Metal. Anna 'Aya' Stefanowicz, Sängerin der polnischen Band UNSUN hat infolge ihrer langen Krankheit schweren Herzens das Ende der Band...



Deftones

Das lange Warten hat ein Ende: Endlich rücken DEFTONES mit mehr Infos zum angekündigten neuen Album heraus! Am 8. April 2016 wird der neue Silberling mit dem Titel "Gore", dem hier zu sehenden...



Spiritual Beggars

Da sind Michael Amott und Sharlee D'Angelo an der ARCH ENEMY-Front wohl noch nicht ausgelastet genug: Die schwedischen Vintage Hard Rocker SPIRITUAL BEGGARS sind im März auf Tour (Tourdaten findet...



Konzertbericht

Vor kurzem erst hatte der Burnout-geschädigte Norweger Roy Khan seinen Ausstieg bei der international besetzten Melodic-Metal-Truppe KAMELOT erklärt. Entsprechend gespannt durfte man auf die anstehende Tour sein, bei der Fabio Lione (RHAPSODY (OF FIRE)) und Tommy Karevik (SEVENTH WONDER) den Ausnahmesänger ersetzen sollten. Mit den Schweden-Proggern EVERGREY und den beiden Nachwuchs-Bands AMARANTHE und SONS OF SEASONS ist auch das Vorprogramm stark besetzt, so dass einem gelungenen Konzertabend an diesem Sonntag im Stuttgarter LKA Longhorn eigentlich nichts im Wege steht.

 

Ein wenig überrascht es mich dann aber, dass die Halle heute nur zu rund zwei Dritteln gefüllt ist. Die Qualitäten von KAMELOT sollten sich eigentlich inzwischen herumgesprochen haben, zumal sie mit "Poetry For The Poisoned" ein starkes aktuelles Studio-Langeisen im Gepäck haben. Statt Quantität gibt es heute aber eher Qualität, denn die anwesende, bunt durchmischte Fanschar sorgt für eine erstklassige Stimmung und lässt die sonst in Stuttgart oft zu beobachtende schwäbische Zurückhaltung erfreulicherweise vermissen.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: