Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
DVD-Review

Live At Rockpalast 1982

Artikel veröffentlicht am 27.09.2012 | 1040 mal gelesen

Für zahlreiche Bands in den 70ern und 80ern war ein Auftritt bei einer der legendären Rockpalast-Nächte ein wichtiger, wenn nicht ein entscheidender Schritt auf der Karriereleiter. So auch für KID CREOLE & THE COCONUTS, die vor ihrer Show in der Essener Grugahalle außerhalb ihrer Heimat nahezu unbekannt waren und deren Tour im Anschluss an den Auftritt plötzlich in vielfach größere Säle umgebucht werden musste.

Und das, obwohl die Amis streng genommen eigentlich nichts beim Rockpalast zu suchen hatten, denn Rock zählt zu den eher wenigen Stilen, die die Band gerade nicht in ihre Musik einfließen lässt. Stattdessen gibt es eine interessante und bunte Mischung aus Swing, Pop, Latin und Soul mit karibischem Flair zu hören. Dementsprechend ist auch die Bühne der Grugahalle mit Palmen dekoriert, die Musiker sind in passende Kostüme gehüllt und neben Drums, Gesang und Gitarren gibt es eine ganze Reihe exotischer Instrumente zu hören, darunter verschiedene Bläser, Trommeln und Rasseln. Und als wäre die Show so noch nicht schrill und natürlich auch klischeehaft genug, umgibt sich August Darnell bzw. KID CREOLE ab dem zweiten Track auch noch mit einem Grüppchen Backgroundsängerinnen und -tänzerinnen, die ihm die Aufmerksamkeit des Publikums bestimmt ein wenig streitig gemacht haben, jedoch selten in den Fokus der DVD rücken.

Qualität von Bild und Ton sind, wie bereits von bisherigen “Live At Rockpalast”-Aufnahmen bekannt, dem Alter geschuldet nicht optimal, doch auf jeden Fall absolut okay und erstaunlicherweise ist es durch verschiedene Kameraperspektiven auch gelungen, die Gesamtwirkung der Show gut einzufangen. Lediglich das so gut wie nie eingeblendete Publikum hätte ich bei bei diesem Auftritt besonders gern etwas häufiger gesehen.

Unterhaltsam ist die “Live At Rockpalast 1982” DVD, der übrigens auch noch eine zweite DVD mit dem Mitschnitt der Show KID CREOLE & THE COCONTS' im Juni desselben Jahres im Kölner Satory Haus beigelegt ist, also allemal, doch natürlich muss man etwas für den Stil der Band übrig haben, um an diesem Package wirklich Gefallen zu finden.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

melden Kid Creole (unregistriert) | 28.09.2012 | 14:27 Uhr

Wow wahnsinn, man erfährt ja echt viel über die 2 DVDs. Dass die Rezensentin nichts mit der Musik anfangen kann ist auch nicht das erste Mal. Vielleicht sollte das jemand machen der sich damit ein bisschen auskennt.