Mânegarm
Manegarm

Interview

Nach einem so großen Album wie "Vredens Tid", mit welchem MÅNEGARM ein weiteres Mal unter Beweis gestellt haben, wie der Hase läuft, war es eine Selbstverständlichkeit, dass man mit der Band ein kleines Plauschchen hält. Und so fragte ich Schießbudenmeister Erik alles, was mir so unter den Nägeln brannte. Darüber hinaus freute es mich, meine ersten offiziellen Gehversuche in der Schwedischen Sprache mit den Jungs zu vollführen.

MânegarmMånga hälsningar från tyskland! Det är första MÅNEGARM-intervju på metal.de. Grattis! (Grüße aus Deutschland. Es ist das erste MÅNEGARM-Interview auf metal.de. Glückwunsch!)

Hej, eine Zeile auf Schwedisch!!!!
Ja, das ist unser erstes Interview bei metal.de, das ist echt cool!!!

Kommen wir gleich zu euerem neues Album. Habt ihr euch unter Druck gefühlt, ein besseres Album als „Dödsfärd“ aufnehmen zu müssen?

Wir haben keinen Druck gefühlt, aber natürlich wollten wir ein Album aufnehmen, welches wirklich besser war, als „Dödsfärd“. Wir wussten, dass wir echt gutes Material für „Vredens Tid“ haben, also waren wir uns ziemlich sicher, ein gutes Album zu machen.

Viele Bands beschweren sich über Studioarbeit. Wie lange habt ihr gebraucht und wie war die Stimmung vor Ort?

Wir hatten lediglich zwei Wochen im Studio Underground, sodass wir Tag und Nacht arbeiten mussten, um es in Zeit zu packen. Es waren über 50 Minuten Musik aufzunehmen, da sind zwei Wochen echt wenig. Selbstverständlich wollten wir mehr Zeit haben, doch unser Label hat uns nicht gelassen. Dennoch haben wir es gepackt und das Resultat ist, wie ich denke, großartig!!!

Probt ihr eigentlich noch zusammen? Oder macht jeder seinen Teil und ihr fügt es alles im Studio zusammen?!

Es sind Jonas und ich, die die Musik für MÅNEGARM komponieren. Oftmals kommt Jonas mit einzelnen Gitarrenriffs und ich überlege mir die Melodien zu Gitarre/Violine. Danach zeigen wir den anderen, wie sie es zu spielen haben und dann proben wir die Songs. Einige Sachen fallen uns auch im Studio ein, aber meist ist alles vorher arrangiert, wenn wir das Studio entern.

Stellenweise hört sich eure Platte an wie LUMSK oder GLITTERTIND. Habt ihr euch beeinflussen lassen?

Nein, nicht für mich und ich denke auch nicht, dass Jonas davon beeinflusst wurde. Um ehrlich zu sein, habe ich diese Band noch nie gehört.

In welcher Atmosphäre/Umgebung sollte man eurer Album am besten genießen?

In den tiefen Wäldern, auf hohen Hügeln und nah an der offenen See. Jeder sollte selbst herausfinden in welcher Umgebung das Album am besten wirkt…

Könnt ihr mittlerweile von eurer Musik leben oder müsst ihr ganz „normalen Berufen“ im Alltag nachgehen? Wenn nein, welchen Berufen geht ihr nach?

Bis auf Janne, gehen alle von uns einem „normalen“ Beruf im Alltag nach. Janne lebt von seiner Musik. Er ist neben MÅNEGARM in viele verschienene Musikprojekte involviert.
Markus arbeitet als Elektriker, Pierre als Gärtner, Jonas baut Toiletten und Duschen und ich arbeite in einem Gefängnis.

Glaubt ihr, dass ihr irgendwann an einen Punkt kommt, an dem ihr alles gesagt habt, was zu sagen war und ihr aufhört wie EINHERJER?

Natürlich werden wir eines Tages an einem Punkt angelangen, an dem wir, das was wir machen, nicht mehr machen wollen. Ich denke alle Bands kommen früher oder später an diesen Punkt. Aber zurzeit fühlt es sich großartig an, sodass wir absolut keinen Grund sehen aufzuhören.

Ich finde euer Coverartwork sehr gelungen. Inwieweit habt ihr selber Einfluss auf die Gestaltung genommen?

Es waren Pierre und Jonas, die mit der ursprünglichen Idee für das Cover ankamen. Wir kontaktierten Kris (Kris Verwimp – Anm. d. Verf.) and schilderten ihm unsere Ideen und Vorstellungen so detailliert wie nur möglich. Er fing an zu malen und sendete uns Bilder zu und brachte auch seine Vorstellungen mit ein, die wir von Zeit zu Zeit musterten und kommentierten. Das Ergebnis ist großartig ausgefallen, wirklich eindrucksvoll, wenn du mich fragst!!!

Im Booklet grüßt ihr XIV DARK CENTURIES und MENHIR – Habt ihr gute Kontakte nach Deutschland?

Wir haben keinen Kontakt zu ihnen, aber wir hatten schöne Zeiten als wir in Deutschland letztes Jahr zusammen gespielt haben. Es sind gute Bands und gute Leute.

Wie sieht es mit einer baldigen Deutschland-Tour aus?

Wir werden vom 02.03 bis zum 11.03 auf eine kleine Europatournee gehen. Insgesamt werden wir zehn Gigs geben in Holland, Belgien, Deutschland und Slowenien und ich glaube, dass allein sechs oder sieben von diesen Gigs in Deutschland sind. Zum Beispiel spielen wir in Hamburg, Essen und Berlin. Schaut auf unserer Homepage www.manegarm.com in der Gig Sektion nach, um den kompletten Tourplan zu sehen.

Wie erklärst du dir, dass es immer mehr heidnische Bands gibt? Es ist ja fast in Mode gekommen „heidnisch“ zu sein!

Ich weiß es nicht wirklich. Ich denke, dass es eine Faszination ist und es ein großes Interesse gibt an Wikingern, Heidentum und Nordischer Mythologie. Und da dies ein interessantes und manchmal auch ein „erschreckendes“ Thema ist, eignet es sich wunderbar als extreme Musik. Viele Bands sind davon fasziniert und fühlen, dass sie sich auf diese Weise gut ausdrücken können. Diese Frage sollte vielleicht von diesen neuen „Pagan“ Bands beantwortet werden. Wir machen unsere Sache ja schon seit elf Jahren und wir folgen keinem Trend oder Stil, wir ziehen nur unsere Sache durch.

Glaubst du, dass die heidnische Szene sich selbst zu Grunde richtet? Weil es immer mehr heidnische Bands gibt, die in Wirklichkeit nur mit dem Strom mitschwimmen wollen!

Nein das glaube ich nicht. Die Hörer können zwischen guten Bands und schlechten Bands unterscheiden. Bands, die nicht qualifiziert sind im „Rampenlicht“ zu stehen, bleiben dort für eine kurze Zeit und verschwinden dann von der Bildfläche und an die erinnert sich dann keiner.

Nichtsdestotrotz gibt es viele gute Viking Metal-Bands. Nenn doch bitte drei deiner Favoriten.

Ich habe nicht wirklich favorisierte Viking Metal Bands, aber wenn ich gute Bands beim Namen nennen sollte, würde ich ENSLAVED, FALKENBACH und MENHIR anführen.

Habt ihr Probleme in Schweden mit Leuten, die euch für Nazis halten, weil ihr Wikinger-Musik macht?

Zum Glück nicht so viele, aber es gibt immer ein paar Idioten, die diese stupiden Vorstellungen haben.

In Deutschland gibt es Nazi-Bands, die die heidnische Szene für sich missbrauchen! Gibt es in Schweden auch solch ein Nazi-Problem?

Wie ich in der vorangegangen Frage sagte, wird es immer Idioten geben, die uns anderen Probleme bereiten – auch in Schweden.

Und jetzt eine Glaubensfrage. Glaubst du an die nordischen Götter? Oder glaubst du daran, dass die germanischen Götter nur für bestimmte Charakterzüge/Ideale bzw. auch Naturgewalten stehen? Wie zum Beispiel Odin für Weisheit oder Thor für Donnerwetter.

Diese Glaubensfragen gehören nicht zu meinen Lieblingsfragen, hahaha!!! Ich finde alles interessant und faszinierend, aber ich bin kein gläubiger Mensch.

Und jetzt ein paar Begriffe die du einfach mal kommentieren sollst. Viel Spaß.

Milch…MMMMUUUUUU
Titten…MMMMMMM
Deutschland…Metal und Bier
Slayer…Thrash Metal Veteranen
Körpergeruch…Dusche
Groupies…Bringt sie zu mir!!!
Tod…kommt auf jeden zu…
Königin Silvia…hat eine gutaussehende Tochter
Catering…Essen???
Internet…Interviews

So, vorletzte Frage. Was bedeutet (Pagan) Metal für dich?

Metal bedeutet für mich, eine großartige Zeit zu haben. Ich bekam die Chance mit meinen Freunden Rock’n’Roll zu spielen und wir haben die Gelegenheit Alben aufzunehmen und auf großartigen Festivals zu spielen.

So, ich danke dir für das Interview und übergebe das Wort an dich. Sage was dir beliebt!

Danke auch an dich. Ich will nur jeden dazu ermutigen unser neues Album „Vredens Tid“ zu kaufen und wenn sich die Möglichkeit ergibt, auf unsere Konzerte zu kommen.

Grüße!! // Erik – MÅNEGARM

Galerie mit 10 Bildern: Månegarm - Rockharz Open Air 2015
30.01.2006

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30535 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare