Månegarm - Legions Of The North

Review

Galerie mit 27 Bildern: Månegarm - European Fall Tour 2019

“Legions Of The North” nennt sich das nunmehr siebte Album der schwedischen Viking Metaller MÅNEGARM – und das erste, das mit einem englischen statt dem üblichen schwedischen Titel aufwartet. Auch die Texte wurden nunmehr größtenteils in englischer Sprache verfasst, wie schon der Blick auf die Songtitel verrät, und noch eine weitere Neuigkeit gibt es im Hause MÅNEGARM zu berichten: Violinist Janne Liljeqvist hat die Band nach 14 Jahren verlassen.

Dass diese Veränderungen eine Abkehr von der schwedischen Folklore bedeuten, die in MÅNEGARMs Sound stets einen festen und bedeutenden Platz eingenommen hat, lässt auch der Opener und Titeltrack “Legions Of The North” vermuten, in dem MÅNEGARM ungewohnt aggressiv zu Werke gehen und nicht nur, wie man es von ihnen gewohnt ist, gen Black Metal schielen, sondern geradezu stürmisch und brachial in dessen Gefilde einfallen und im Refrain lediglich einen kurzen Blick zurück werfen. Dass MÅNEGARM jedoch noch immer MÅNEGARM sind, beweist schon das folgende “Eternity Awaits” mit seinem eingängigen, beschwingten Refrain und das groovig düstere “Hordes Of Hel”, das schnell zum Ohrwurm avanciert.

Diesem Konzept bleiben die Schweden auch im weiteren Verlauf des Albums treu. Gewohnt souverän und geschickt werden schwarzmetallische und folkloristische Elemente mit einigen Soli, etwas cleanem Gesang und kurzen akustischen Parts gespickt und zu schmissigen, treibenden und energiegeladenen Songs verwoben. Die Kombination aus aggressiven Strophen und feiertauglichen Refrains ist zwar ziemlich vorhersehbar, macht aber nichtsdestotrotz Spaß und wird MÅNEGARM-Fans erneut mitreißen und begeistern.

“Legions Of The North” ist kein Meisterwerk und schon gar nicht innovativ oder überraschend. Dennoch hat das Album einige tolle Songs zu bieten (neben den genannten z.B. “Sons Of War” oder “Fallen”), sodass man als Genrefan wohl kaum daran vorbeikommt!

Shopping

Manegarm - Legions Of The Northbei amazon14,49 €
27.06.2013

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Legions Of The North' von Månegarm mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Legions Of The North" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Manegarm - Legions Of The Northbei amazon14,49 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34042 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Månegarm auf Tour

11.08. - 13.08.22metal.de präsentiertParty.San Metal Open Air 2022 (Festival)1914, Alcest, Anomalie, Asphyx, Benediction, Blood Incantation, Bütcher, Cannibal Corpse, Carcass, Carnation (BE), Caroozer, Cytotoxin, Dismember, Exhumed, Gaerea, Graceless, Heidevolk, High Spirits, Impaled Nazarene, Incantation, Iron Flesh, Kadaverficker, Katatonia, Lunar Shadow, Månegarm, Mayhem, Misery Index, Motorowl, Nornír, Nyktophobia, Onslaught, Panzerfaust, Revel In Flesh, Sanguisugabogg, Saor, Scalpture, Shape Of Despair, Sinners Bleed, Space Chaser, Thron, Total Hate, Whoredom Rife und Wolves In The Throne RoomParty.San Open Air, Obermehler

1 Kommentar zu Månegarm - Legions Of The North

  1. Pascal sagt:

    Blind gekauft. Geile Scheibe! Find’s zwar nicht so toll, dass sie sich größtenteils zum Englischen gewandt haben, am musikalischen Kern haben sie aber 0 geändert. Bisschen mehr Black Metal dabei, richtig, aber trotzdem unverkennbar Manegarm.