Satan's Wrath
Interview mit Tas Danazoglou zum Album "Aeons Of Satan's Reign"

Interview

Satan's Wrath

SATAN’S WRATH aus Griechenland haben expandiert. Auf der neuen Platte „Aeons Of Satan’s Reign“ sind nicht nur Tas und Stamos zu hören, sondern eine komplette vollwertige Band. Das tat dem Zweitwerk im Ergebnis gut, denn der neue Bastard aus Black und Thrash Metal klingt noch räudiger und gleichzeitig deutlich entspannter und stimmungsvoller als das Debüt. Wir sprachen kurz und knapp mit Mastermind Tas Danazoglou und erfuhren viel über seine musikalischen Vorlieben.

Stell deine Band bitte unseren Lesern vor, wie würdest du euch beschreiben?

Als satanischen Heavy Metal.

SATAN’S WRATH startete mit lediglich zwei Bandmitgliedern. Das bedeutete mehr Arbeit für jeden Einzelnen und weniger Einfluss von unterschiedlichen Charakteren. Wie kam es damals zu der Entscheidung?

Stamos und ich wollten eigentlich von Anfang an ein komplettes Line-Up haben, aber wir fanden nicht die richtigen Leute dafür. Nach der Veröffentlichung von „Galloping Blasphemy“ stießen dann alte Freunde von uns dazu.

Und jetzt, da ihr zu einem „normalen“ Band Line-up aufgestockt habe, was hat sich im Songwriting und Aufnahmeprozess zum zweiten Album geändert?

Es sind wie gesagt alte Freunde von uns, trotzdem läuft aber alles Wesentliche noch zwischen mir und Stamos ab, denn wir sind das Rückgrat der Band.

Beide Alben klingen sehr traditionell und sind meilenweit entfernt von modernen Sounds, ohne altmodisch zu klingen. Diese Art von Musik klingt nie altmodisch. Hörst du alle Arten von Rock Musik oder was bevorzugst du?

Ich hasse modernen Metal und moderne Musik generell. Ich mag die alten Bands, wie IRON MAIDEN, JUDAS PRIEST, BLACK SABBATH, VENOM, HELLHAMMER, POSSESSED und noch viele andere. Außerdem stehe ich auf den Heavy Scheiß aus den Siebzigern und klassischen Doom Metal, wie CANDLEMASS und SAINT VITUS. Ich weiß gar nicht soviel über neuere Bands.

Schon das Debüt habt ihr über Metal Blade Records veröffentlicht. Wie kam der Kontakt zu diesem großen Label zustande?

Wir nahmen das erste Album auf und schickten es zu Metal Blade. Brain Slagel mochte es und nahm uns unter Vertrag. (Anmerk. der Red: So einfach geht das! )

Die Frage mag etwas provokant klingen, aber heutzutage ist es leider schon fast normal mit krassen Themen Aufmerksamkeit erhaschen zu wollen. Wie ernst nimmst du das Thema Satan wirklich, wie viel Show steckt dahinter um gruselige Stimmung zu erschaffen und zu unterhalten?

Satan ist realer als viele Leute denken… Ich bin Satan und Satan ist in mir.

Eure Musik klingt sehr atmosphärisch, „Aeons Of Satan’s Reign“ noch viel mehr als „Galloping Blasphemy“. Wie bringt ihr das auf die Bühne und was kann ein Fan sich von eurer Show erhoffen?

Wir haben es noch nicht live gespielt, aber unsere Show wird definitiv zur Musik passen. Wir gehen nicht mit Shorts und Sandalen raus, hahaha, es wird Nägel und Kugeln regnen.

Ich mag das detaillierte Cover von „Aeons of Satan’s Reign”, wer hat es gemacht und was ist die Bedeutung?

Ich fertigte eine Skizze von der Idee an und gab es Diego Brandi, einem Freund von mir, um es zu malen. Es stellt die Band am Sabbat bei der Entweihung von Jesus Christus dar.

Satan's Wrath

Mal ganz abgesehen von der Musik, gibt es andere Dinge mit denen du dich kreativ ausdrückst? Malen, Gedichte schreiben, Fotografie oder Filme drehen?

Ja, ich arbeite als Tattookünstler (hier könnt ihr Tas bei seiner sehr beeindruckenden Arbeit sehen!) und Maler. Stamos ist Sound Engineer, wir beschäftigen uns also durchweg mit Kunst und Musik. Gedichte? Hahaha, ich habe ein Gedicht für dich: „oooh gods of the crimson skies hear my voice!!!! make my dick longer so holy mary can rejoice!!!!“

Kann man euch bald mal live in Deutschland sehen?

Hoffentlich ja!!! Ich liebe Deutschland aus mehreren Gründen und besonders deshalb, weil die Metal Fans dort so extrem true sind!!! Viele meiner Lieblingsbands kommen aus Deutschland: SODOM, DESTRUCTION und KREATOR. Auch die SCORPIONS und AMON DÜÜL.

Sonst irgendwelche Idole im Musikgeschäft, die du veehrst?

Die Liste wäre unendlich, aber BLACK SABBATH, JUDAS PRIEST, IRON MAIDEN und MOTÖRHEAD werden immer die Größten für mich bleiben.

Danke, dass du dir Zeit genommen hast und viel Erfolg weiterhin!

 

 

15.11.2013

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34832 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare