Urn
Urn

Interview

Ich halte es bei der Einleitung einfach mal mit den Antworten der Finnen: Hier ist das Interview.

UrnIhr habt Euch 1994 gegründet, allerdings sieben Jahre gebraucht, um Euer Debütalbum zu veröffentlichen. War dies so geplant, um mit den Demos erstmal den eigenen Stil zu finden? Wir würdet Ihr URN von 1994 mit den URN von 2008 vergleichen?

Es gab einige Änderungen, aber grundsätzlich ist alles gleich geblieben.

Warum habt ihr URN gegründet und was waren Eure Einflüsse?

Die Lust zu spielen.

Euer aktuelles Album wurde just veröffentlicht, daher würde ich gern wissen, was Ihr davon erwartet und ob Ihr schon Reaktionen erhalten habt?

Keine Reaktionen, mal sehen, was passiert.

Ich denke, es wird immer schwieriger eine Band eindeutig dem Black Metal zuzuordnen, einfach weil es zu viele Spielarten davon gibt. Euer Label bezeichnet Eure Musik als eine Mixtur aus Black und Thrash Metal, aber ich denke, in Eurem Fall sollte man Black Metal eher in der Tradition von VENOM sehen, oder? Was war Euer Ziel, als Ihr Songs für “Soul Destroyers” geschrieben habt?

Wir wollten nach VENOM klingen

Das Einzige, was ich bemängeln könnte, wäre der Sound Eures neuen Albums. Versteht mich nicht falsch, ich mag den rauen Klang, aber er könnte noch etwas kräftiger und brutaler sein. Seid Ihr selber denn zufrieden damit? Wo habt ihr aufgenommen und wie waren die Aufnahmen?

Wir sind zufrieden, man kann nicht alle zufrieden stellen.

Leider liegen mir keine Texte zu “Soul Destroyers” vor, daher würde ich Euch bitten, mir einen Überblick über Euer lyrisches Schaffen zu geben.

Ich habe keine Texte, kann Dir also nicht helfen, sorry

Was beeinflusst Euch beim Schreiben der Texte. Was mögt ihr mehr- Songs oder Lyrics schreiben?

Aggression, Hass, Gewalt, Zerstörung, Tod. Ich mag beide Sachen

Es scheint mittlerweile recht populär zu sein, dass Bands Black Metal mit älterem Thrash oder klassischem Metal mixen, denkt man nur an THE BATTALION oder TYRANT, selbst DARKTHRONE entwicklen sich immer weiter in Richtung ihrer Wurzeln. Was könnte der Grund dafür sein? Was haltet Ihr von dieser Entwicklung?

Die Wahrheit und die Götter des Metal kommen aus der Vergangenheit.

Ihr habt noch nicht sehr oft außerhalb von Finnland gespielt. Wird sich das mit dem neuen Album ändern?

Vielleicht, kann sein, hängt davon ab, ob wir Interesse haben, eine Tour zu fahren. Im Moment haben wir kein Interesse.

Die Gigs in Eurer Heimat sind allerdings recht zahlreich, daher nehme ich an, Ihr spielt grundsätzlich gern live?

Ja, tun wir, aber nicht mehr im Moment. Wir wollen erstmal keine Gigs spielen, vielleicht nie wieder.

Was steht als nächstes für URN an? Bitte gebt uns einen kleinen Ausblick in die Zukunft.

Einige Songs sind fertig, aber im Moment denken wir URN ist am Ende. Oder vielleicht machen wir noch ein Album. Eigentlich haben wir alles erreicht.

Dann vielen Dank für die Antworten, die letzten Worte gehören Euch.

Long live Metal!

Galerie mit 10 Bildern: Urn – Under The Black Sun 2019
02.06.2008

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32402 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare