Agrypnie
Statement von Torsten

News

Mastermind Torsten hat ein Statement zur aktuellen Lage im Hause AGRYPNIE abgegeben:

„Agryptralia „

„…lautet nicht der Titel des nächsten AGRYPNIE Albums. Vielmehr ist es nun offiziell: ich werde ab Ende August Deutschland für mindestens sechs Monate den Rücken kehren. Mein neues Domizil wird dann Sydney, Australien sein. Die Band ist nicht aufgelöst!! Also spart euch E-Mails mit Gewaltandrohung 😉
Bevor ich abhaue werden wir Anfang August das SU2-Studio für die Aufnahmen zum nächsten Album entern. Die Arbeiten daran sind fast beendet, lediglich einige Texte und Keyboardspuren sind noch fertig zu stellen. Sobald ich wieder in good old Germany bin rocken wir natürlich wieder fleißig Konzerte.
Ich hoffe man sieht sich auf unserem vorerst letzten Gig beim Metallic Noise Festival und trinkt noch das ein oder andere Bierchen zusammen.

Prost,
Torsten“

Galerie mit 16 Bildern: Agrypnie - 15 Years New Evil Music Festival
Quelle: Agrypnie
15.06.2009

Chefredakteur

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32622 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Agrypnie auf Tour

02.10. - 03.10.20Way of Darkness 2020 (Festival)Aborted, Agrypnie, Baest, Bodyfarm, Cut Up, Dark Fortress, Destruction, Disbelief, Endseeker, Fateful Finality, Gutalax, Hellburst, Lik, Massacre, Naglfar, Slaegt, The Spirit, Stillbirth, Tankard, Undergang und VultureStadthalle Lichtenfels, Lichtenfels
03.04. - 04.04.21metal.de prĂ€sentiertCulthe Fest 20/21 (Festival)Melechesh, Harakiri For The Sky, Uada, Agrypnie, Farsot, Ancst, Regarde Les Hommes Tomber, Gold, Grift, (Dolch), Dawn Ray’d, Solbrud, Velnias, Morast, Verheerer, Depravation, Yovel, Tongue und No Sun RisesSputnikhalle, MĂŒnster

Kommentare