Musikindustrie
Legale Musik-Downloads wachsen

News

Legale Musik-Downloads befanden sich im ersten Quartal 2007 weiter auf dem Vormarsch. Wie media control ermittelte, wurden in den ersten drei Monaten 2007 circa 8,6 Millionen Musikstücke legal herunter geladen. Die Menge vergrößerte sich im Vergleich zum selben Zeitraum 2006 um etwa 2,3 Millionen. Zum ersten Quartal 2006 legte der Markt rund 36,5 Prozent zu.

Am stärksten war erneut der Track-Download. Knapp 8,0 Millionen Downloads entfielen seit Jahresbeginn auf Einzeltitel. 2006 waren es rund 5,8 Millionen. Ein Plus von 37,9 Prozent. Die restlichen 0,6 Millionen (I/2006: 0,46 Millionen) waren so genannte Bundles. Hier betrug die Zunahme 30,4 Prozent. Unter Bundle versteht man alle digitalen Produkte, die mehr als einen Track enthalten.

Im physischen Musikmarkt war bei den Tonträgern im ersten Quartal 2007 eine Verschiebung zu Gunsten von Musik-DVDs erkennbar. Im Vorjahresvergleich nahm ihre Menge um 4,7 Prozent zu. Der Umsatz steigerte sich sogar um 10,6 Prozent.

Longplayer wiesen bei den Stückzahlen ein Minus von 1,2 Prozent auf und die Singleverkäufe verringerten sich um 19,1 Prozent.

Der Gesamtmarkt blieb weiter rückläufig. Über alle Tonträgerarten ging der Umsatz um 2,3 Prozent und die Menge um 3,4 Prozent zurück.

Quelle: media control GfK International
11.04.2007

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33155 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare