Purwien
Solodebüt erschienen

News

Denkt man an zumeist deutschsprachigen Synth-Pop, fallen einem Namen wie Welle:Erdball und Melotron ein. Doch diese nach wie vor sehr populäre Variante der elektronischen Popmusik wäre ohne SECOND DECAY kaum denkbar gewesen. Seit ihrer Gründung im Jahre 1987 haben Andreas Sippel und Christian Purwien sieben Alben und etliche Singles veröffentlicht.

Nun tritt Christian Purwien unter seinem ganz eigenen Namen mit einem echten Paukenschlag ins Rampenlicht zurück. Nach einigen gefeierten Auftritten im Rahmen der im Januar absolvierten „elektrisch!“-Festivals mit Mechanical Cabaret, X-Perience und Mesh steht nämlich mit dem Album „Eins“ am 15. Juni das Solodebüt von Christian Purwien an.

Als Appetitanreger wurde zuvor die Single „Alle Fehler“ veröffentlicht, die PURWIEN im intensiven Duett mit einer echten Legende der deutschen Pop-Szene eingesungen hat – JOACHIM WITT. Auf „Eins“ konzentriert sich PURWIEN nun sozusagen auf sein Kerngeschäft, und das ist deutschsprachige Popmusik mit intelligenten mehrdeutigen deutschen Texten. Als Bonustracks finden sich dann darüber hinaus noch interessante Remixe von Acts wie Welle:Erdball, Blutengel, und Joke J.

Quelle: Conzoom
16.06.2007

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33482 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare