Where's My Bible
lassen die Wölfe heulen

News

WHERE’S MY BIBLE aus dem finnischen Heinola haben eine neue Single samt zugehörigem Video zum Track „Werewolves Of Ghost Town“ veröffentlicht. Die Single erscheint über Inverse Records, das Video seht Ihr hier:

WARDRUNAs Wölfe

Sänger Jussi Matilainen kommentiert: „In diesem Musikvideo haben wir die gleiche Richtung eingeschlagen, die der Song hat, ziemlich dunkel und ernst. In diesem Video wollte ich meinen verstorbenen Freund ehren, und das gibt diesem Stück mehr Ernst. Wir haben versucht, die dunklen Seiten des Lebens zu zeigen. Diese Dinge können jedem passieren, unabhängig von Ihrer Lebenssituation.

Die Basis für den Look und das Thema der Videos waren der Name und die Texte. Deshalb war es wirklich wichtig, Wölfe darin zu kombinieren. Sie zeigen das Böse in uns und auch den inneren Wolf. Beides, Gut und Böse.

Ich hätte nie gedacht, dass wir, als ich WARDRUNAs Musikvideo „Voluspá“ sah, die Möglichkeit haben würden, genau dieselben Wölfe in unserem Video zu verwenden. Das war ein wirklich bedeutungsvoller und inspirierender Moment beim Aufbau dieses Projekts. Dieses Video zu machen war harte Arbeit, und wir sind allen dankbar, die dies möglich gemacht haben.“

„Werewolves Of Ghost Town“ zeigt eine neue Seite der Band

Gitarrist Pasi Löfgrén fährt fort: „Von den WHERE’S MY BIBLE-Produktionen bietet der neue Track eine dunklere, melodischere Seite und zeigt stark die Richtung, in die wir musikalisch gehen. Einige der Riffs haben seit unserer ersten Veröffentlichung in der Schublade gewartet. Tatsächlich stammen sie aus dem zweiten Song, den wir für WHERE’S MY BIBLE überhaupt geschrieben haben. Aber nach all den Jahren haben wir uns entschlossen, wieder daran zu arbeiten, was sich als gute Entscheidung herausstellte.

Das Lied hat viel von seiner Form geändert, und als die Stücke perfekt zusammenfielen, haben wir es geschafft, etwas Neues und Schönes zu schaffen und trotzdem wie wir selbst zu klingen. Das fertige Produkt ist garantiert WHERE’S MY BIBLE-Qualität.“

Line-up 2020:

Vocals: Jussi Matilainen
Guitar: Toni Hinkkala
Gutar: Pasi Löfgren
Bass: Jarno Laakkonen
Drums: Kalle Takalo

Quelle: Inverse Records
29.04.2020

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33363 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare