Dead Sleep - Naked Tyrant

Review

KURZ NOTIERT

Dieses Jahr haben es sich die vier Schweden DEAD SLEEP zur Aufgabe gemacht, die Single „Aleppo“ aus dem Jahr 2017 neu aufzulegen und das Ganze mit acht brandneuen Songs aufzuhübschen. Hat funktioniert, Tom Angelripper dürfte stolz auf die junge Band und ihr neues Album „Naked Tyrant“ sein. Hier wird Crossover Thrash geboten, mit einem Hauch Hardcore und – wie DEAD SLEEP selber sagen – rotzigem Punk. Eine wilde Mischung? Es funktioniert und macht die Musik umso interessanter. Die Lyrics sind gewohnt politisch. Werden in dem einen Song noch die Neoliberalen attackiert, spuckt Anna im nächsten auf die Kriegszustände und kritisiert die sozialen Missstände unbenannter Länder. Der Sound hämmert druckvoll und klar durch die Boxen, die Riffs sind eingängig und laden ein zum Feiern. „Aedes Parasitus“ ist ganz klar ein Anspieltipp. Knappe sechs Minuten hochwertiger Stoff, versprochen!

Shopping

Dead Sleep - Naked Tyrant [Vinyl LP]bei amazon23,99 €
23.10.2020

"Lieber weinen im BMW, als lachend auf dem Fahrrad" H. Strunk

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Naked Tyrant' von Dead Sleep mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Naked Tyrant" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Dead Sleep - Naked Tyrant [Vinyl LP]bei amazon23,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32831 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare