Godslave - Positive Aggressive

Review

GODSLAVE sind stehen seit Jahren für die gute Laune im Thrash. Das setzten die Saarländer auf „Positive Aggressive“ – der Titel verrät es – unentwegt fort. Trotz Humor und guter Laune lässt die Band aber nicht den für das Genre nötigen Arschtritt vermissen.

„Positive Aggressive“ als Gebot der Stunde

Doch teilt die Band eben nicht aus purer Wut und ohne Ziel in alle Richtungen aus. GODSLAVE wollen ihre Fans inspirieren, mehr aus ihrem Leben zu machen. Aufbauen statt zerstören, ist ihre Devise. Dafür holen sie in zehnfacher Ausführung zu alles vernichtenden Tiefschlägen aus.

Mal agiert das Quintett dabei pfeilschnell („Positive Aggressive“), mal machen sie es im zerschmetternden Mid-Tempo („Straight Fire Zone“). Allen Songs gemein aber sind absolute Killerriffs, die sich in die Gehörgänge fräsen und dazu animieren, die Faust mit einem Kampfschrei in die Luft zu strecken.

Dabei vergisst die Band nie, ihre Riffs mit eingängigen Melodien zu umspielen wie etwa in „Flap Of A Wing“. Die erinnern mit ihrer fast schon fröhlichen Attitüde an alte HELLOWEEN. Damit verpassen GODSLAVE ihrer Thrash-Interpretation wie schon auf „Reborn Again“ eine eigene Note, die sie aus dem Gros des Undergrounds abhebt.

GODSLAVE bleiben sich treu

Trotz der insgesamt positiven Aufbruchsstimmung des Albums, schreckt die Combo nicht davor zurück, harte Themen anzupacken. „Show Me Your Scars“ beschäftigt sich mit der psychischen Gesundheit insbesondere der Menschen, die in der Musikszene aktiv sind. In Zeiten, in denen ein Großteil der Branche den eigenen Beruf nicht mehr ausüben kann und um die eigene Existenz bangt, ist diese Thema so aktuell wie nie zuvor.

Auf GODSLAVE ist und bleibt Verlass. „Positive Aggressive“ ist eine von vorne bis hinten mitreißende Thrash-Schlachtplatte, mit der die Band ihr selbst gestecktes Ziel erreicht. Die der Musik innewohnende Wut kanalisieren sie in positive Botschaften, nach denen man endlich den Arsch hochhieven und die Welt erobern will. Mit fett produziertem Thrash auf den Ohren, versteht sich.

Shopping

Godslave - Positive Aggressive (Digipak)bei amazon16,19 €
14.07.2021

"Irgendeiner wartet immer."

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Positive Aggressive' von Godslave mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Positive Aggressive" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Godslave - Positive Aggressive (Digipak)bei amazon16,19 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33745 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare