Halo_Gen -

Review

Als Urheber düsterer Soundscapes, die unter dem Namen „Halo_Gen“ veröffentlicht wurden, zeichnet sich Don Gordon verantwortlich, dessen Name ansonsten auch in einem Atemzug mit Numb genannt wird. Laut Label Info sollen die Lieder ein Ausdruck der „Hilflosigkeit und Depression des in einer beängstigenden, aus Überinformation bestehenden Welt lebenden Individuums“ sein. Für meinen Geschmack ist man aber nur ansatzweise in der Lage eine wirklich beängstigende und bedrückende Atmosphäre durch sphärische Fragmente und dezente Beats in ihrer gänzlich vorstellbaren Intensität zu erzeugen. Durch die technoide Prägung des Materials fühle ich mich öfter in einen Chill Out Bereich eines Techno Events versetzt, hinter dessen Türen das pulsierende Party Treiben seinen Lauf nimmt, als beispielsweise in düstere, anonyme, dreckige Straßenzüge, in denen das Licht der Sonne von dem flackernder Werbetafeln ersetzt wird. Ansatzweise ganz interessant, aber noch lange nicht so überzeugend wie manch ein Band aus dem Hause Cold Meat Industy.

Shopping

Halo Gen - Halo Genbei amazon26,32 €
16.07.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer '' von Halo_Gen mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Halo Gen - Halo Genbei amazon26,32 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34300 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare