Hierophant - Great Mother: Holy Monster

Review

Bridge 9 Records konzentrierten sich bis dato vornehmlichen auf dein heimischen US-Markt und versammelten mit etwa TERROR, AGNOSTIC FRONT, SOIA, THE HOPE CONSIRACY, DEATH BEFORE DISHONOR oder BOY SETS FIRE bisher so einiges, was im Hardcore sowohl Rang und Namen hat als auch als Newcomer Furore macht. Zu den letzteren zählend müssen HIEROPHANT wohl einen bleibenden Eindruck bei dem Label hinterlassen haben: als eine der wenigen europäischen Bands fanden sie nach ihrem selbstbetitelten Debut den Weg über den großen Teich auf das Bridge 9-Roster und veröffentlichen nun den Zweitling „Great Mother: Holy Monster“, …

…dessen Kern ebenso schnell umschrieben ist, wie sich HIEROPHANT schnörkellos durch acht Songs in 28 Minuten holzen. Mit bratenden, teils dissonanten Riffs unter Abstinenz fast jeglicher ohrenschmeichelnder Melodien holzt sich das Quintett durch ein D-Beat-Massaker, dessen crustpunkiges, wutgeschwängertes Aggro-Potential von einem guttural brabbelnden Bass, ein bisschen schwarzer Kälte in den Höhenlagen und vor allem einem mächtig angepissten Brüllwürfel namens Karl befeuert wird. Dazu gibt es ein wenig Quoten-Sludge-Doom in genau drei sorgsam abgebremsten Momenten, Tempo-Wechsel sind für Anfänger, Hooklines sowiese und fertig ist die Hasskeule.

Das Rad erfinden HIEROPHANT damit natürlich nicht neu aber wer sich in diesem Genre über einen Mangel an Abwechslung beschwert, hat schon seit DISCHARGE und AMEBIX nichts verstanden. Das überraschendste Moment an „Great Mother: Holy Monster“ erschöpft sich im Umstand der wohl konzeptuellen Benamung eines jeden Songs mit „Son Of…“ im Titel. Dafür machen HIEROPHANT genau das richtig, worauf es ankommt: kurze knackige Nackenbrecher mit der gebotenen Intensität einer Nacht ohne Morgen zu knüppeln.

Shopping

Hierophant - Great Mother: Holy Monsterbei amazon4,01 €
08.07.2013

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Great Mother: Holy Monster' von Hierophant mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Great Mother: Holy Monster" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Hierophant - Great Mother: Holy Monsterbei amazon4,01 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32383 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare