Kickdown - Ten Seconds...

Review

Seit November 1998 sind die Jungs aus Süddeutschland mit ihrer Band Kickdown nun dabei und haben jetzt ihre zweite CD „ten seconds…“ am Start. Die Musik, die Kickdown produziert, ist genauso strange wie das Aussehen der Bandmitglieder auf den veröffentlichten Photos… passt also ganz gut zusammen. Mir fällt es recht schwer, die Musik einzuordnen. Nach dem x-ten mal durchhören würde ich dazu tendieren, die Musik auf „ten seconds…“ als relaxten und etwas poppigen Hüpf-Rock zu bezeichnen. Die Band selbst sieht es wohl nicht ganz so simpel und lässt mich durch ihren Info-Flyer wissen, daß es sich um >Harte Techno- und HipHop-Beats, kalte Maschinenklänge und treibende Synth-Sounds vermischt mit harten Gitarrenriffs, groovigen Bassläufen, Rap und mehrstimmigen Gesang< handelt. Nungut, so kann man es sicher auch sehen. Wer jetzt hinter dem Sound eine schwer zugängliche Mischung erwartet, liegt aber komplett daneben. Die Songs gehen recht locker ins Ohr und leider genauso schnell wieder raus. Das Album ist ganz nett und lässt vermuten, daß Kickdown gute Musiker sind, aber mir fehlt ein wenig das Besondere... das, was mich dazu bewegen würde, die CD öfter mal in den Player zu legen. Auch der Einsatz der verschiedenen Stilmittel aus Rap, HipHop, Techno und Rock, gemischt mit dem abwechslungsreichen Gesang, bringt nicht den ersehnten Kick. Mich persönlich nerven vor allem die abgedrehten Synthie-Samples, was aber nicht viel zu heißen hat, da ich in der Richtung wohl etwas zu empfindlich bin. Davon mal abgesehen gehen die Lieder irgendwie an mir vorbei, ohne einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Durch den experimentellen Charakter eckt die Musik sowohl bei Rock Fans als auch bei NewAge etc. Fans an. Ich würde ja ganz gerne eine Referenzband nennen, die Ähnlichkeiten mit Kickdown hat; mir will aber absolut kein Vergleich einfallen. Aufgeschlossende Gemüter sollten mal ein Ohr riskieren. Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß die CD bei einer relaxten Baggersee-Party, an einem schönen Sommerabend, mit viel Bier, ganz gut reinläuft :o)

03.02.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Ten Seconds...' von Kickdown mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Ten Seconds..." gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33128 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare