Knowhere - The Mascot

Review

Aus der beschaulichen Schweiz kommen die bereits 1992 gegründeten Black Metaller Knowhere. Angefangen als Grindcore Band, entwickelte sich ihr Stil bald zu atmosphärischem Black Metal. Nach den üblichen Besetzungswechseln präsentieren die vier Schweizer uns jetzt, 12 Jahre nach Bandgründung, ihren zweiten Silberling „The Mascot“. Bereits die ersten Songs gehen gleich in die Vollen und überzeugen sowohl mit gekonnten Melodien als auch mit ansprechenden, komplexen Songstrukturen. Anständige „Knüppel“ Parts fehlen natürlich auch nicht, nur werden diese geschickt in die Musik mit einbezogen, und nicht, wie es bei vielen Bands des Genres gang und gebe ist, zur stupiden und einfallslosen Aggressionssteigerung verwendet. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, „The Snowball“ und „April 14th, 9:15 a.m.“ sind mitunter das beste was ich in den letzten Monaten im stagnierenden Schwarzmetallischen Lager gehört habe. Das „Drowning“, der dritte Song der Scheibe, einen Gang runterschaltet ist nach diesem fulminanten und schweißtreibenden Beginn sehr erfreulich und darf als kleine Verschnaufpause betrachtet werden. Danach geht es ähnlich umwerfend weiter. Besonders hervorgehoben werden sollte noch das knapp 7 Minuten lange, sehr atmosphärische und abwechslungsreiche Instrumentalstück „Tempest 9.21.5.1.“. Einfach atemberaubend, auch wenn der Song sich vielleicht ein Stück zu weit vom eigentlichen Black Metal entfernt. Alle Songs wurden in Eigenregie aufgenommen, abgemischt und gemastert, wodurch dem Album allerdings ein wenig der Druck fehlt (insbesondere bei den Drums). Trotzdem kann man den Klang als gelungen bezeichnen und wenn man die schicke Aufmachung betrachtet ist dieser kleine Kritikpunkt auch fast schon wieder vergessen. Die 8-Songs umfassende CD kommt nämlich in einer DVD-Hülle mit handgemaltem Cover sowie einem 12-seitigen Booklet daher. Wer sich diese liebevoll gestaltete Underground Perle entgehen lässt, dem ist nicht mehr zu helfen. Lasst euch nicht durch die 8 Punkte verwirren, „The Mascot“ ist nur einen Hauch an der 9 vorbeigesegelt.

22.04.2004

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Mascot' von Knowhere mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Mascot" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34266 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare