Lichttaufe - Der Folklore Liederschatz

Review

Begleitend zur Veranstaltung „Lichttaufe“, die im Rahmen des diesjährigen Wave Gotik Treffens stattfand, erschien dieser Sampler mit überwiegend rarem und unveröffentlichtem Material. Darauf enthalten sind unter anderem Empyrium, mit einer anders gemasterten Version des, bisher nur auf dem Sampler „On the brink of infinity“ erhältlichen, Stücks „Die Schwäne im Schilf“, Of the wand and the moon mit einer weiteren Version von „Sól ek sá“, welche die Album Version um akustische Gitarrenklänge bereichert, und Forseti, die eine zweite Version von Jenzig präsentieren. Hagalaz‘ Runedance, Tenhi und Orplid geben jeweils einen vielversprechenden Vorgeschmack auf ihre, in naher oder ferner Zukunft, anstehenden Veröffentlichungen. Nicht von minderer Qualität sind die Stücke der, hier der Einfachheit halber nur aufgezählten, Bands Hekate, Scivias, Waldteufel, Spiritual Front und Dies Natalis. Eine auf jeden Fall sehr gelungene Veröffentlichung, mit der ein oder anderen Anmerkung zu den vertretenen Liedern, zu der doch etwas unglücklich verlaufenen Veranstaltung.

16.06.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Der Folklore Liederschatz' von Lichttaufe mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Der Folklore Liederschatz" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32741 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare