Potential Threat SF - 2.0 EP

Review

Noch in Frischhaltetoppits vakuumverpackt landete diese Demo auf meinem Schreibtisch und aus ihrem Plastikgefängnis hätte sie auch besser nie befreit werden sollen. Thrash kann so schlecht klingen, wenn man denn nur will. Auf der zweiten Demo nach ihrer Wiedervereinigung bleiben POTENTIAL THREAT SF bei ihren (kaputten) Leisten und hauen uns langweiliges Sägemehl um die Ohren, wie es mein Kollege Metalgreg schon letztes Jahr beschrieb: Brutzelriffs der langweiligsten Sorte, fehlende Dramatik, stumpfes Tempogeballere und null Idee. Zu allem Übel wurden auch noch halbgare Hardcoreshouts beigemischt, und wenn sich Sänger Mike Noble als grottenschlechter Kopist des allmächtigen James Hetfield versucht, dann ist´s endgültig vorbei. Wenn POTENTIAL THREAT SF damals wirklich, wie sie vollmundig behaupten, zur Speerspitze der Bay Area-Bewegung gehörten und mit SLAYER, DEATH ANGEL und hast Du nicht gesehen tourten, frage ich mich: Bay Area bei San Francisco oder die auf Alpha Centauri?

08.09.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer '2.0 EP' von Potential Threat SF mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "2.0 EP" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34263 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare