The Cruexshadows - Fortress In Flames

Review

Galerie mit 21 Bildern: The Crüxshaodws auf dem M'era Luna 2017

Viel Musik fürs Geld bietet die neue EP der US-Kombo The Cruexshadows, die sich spätestens seit ihrem letzten Album „Ethernaut“ auch hier in Europa einen Namen gemacht hat. Mit ihrer Mischung aus Elektro und Darkwave hat das Quartett bereits eine große Fangemeinde für sich gewinnen können, mit „Fortress in flames“ erscheint nun quasi ein add-on zu „Ethernaut“ im Sinne eines Remixalbums, zu dessen Kauf man durch drei neue Tracks noch zusätzlich motiviert werden soll. Nunja, an dieser Stelle lässt sich natürlich mal wieder über den Sinn & Zweck solcher Remixalben streiten, genauso wie über die Qualität der einzelnen Neuinterpretationen. Als Remixer konnte eine illustre Schar an Künstlern gewonnen werden, beispielsweise Absurd Minds, Razed in Black, Iris, Neuroactive, Subway to Sally und Clan of Xymox, die allesamt den Tracks ihren ganz persönlichen Stempel aufdrücken. Insgesamt sind alle neuen Versionen ganz nett anzuhören, wenn einem auch kein Remix direkt ins Ohr springt und gerade auch Remixe von Szenegrößen wie In Strict Confidence oder Absurd Minds fast ein wenig enttäuschen. So bevorzuge ich neben einzelnen wirklich guten Remixen (Clan of Xymox, Razed in Black) die drei neuen Tracks „Dragonfly“, „Edge of the world“ und „Fortress (Eyes to heaven)“, von denen vor allem die beiden erstgenannten überzeugen können. Unterm Strich lohnt sich diese EP für Fans auf jeden Fall, für alle anderen dürfte der Besitz des Albums „Ethernaut“ eigentlich vollkommen ausreichen.

10.08.2004

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31215 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare