Trail of Tears - Profoundemonium

Review

Da haben sich Napalm Records aber mal wieder selbst übertroffen, zumindest was das Cover anbelangt. Eine feuchte Dame nur mit einem Handtuch bekleidet, wie möchte man bitte da den Zusammenhang zur Musik von Trail Of Tears herstellen. Das Cover ist weder düster, noch melancholisch und höchstens für einige etwas pubertierende Minderjährige wirklich erotisch. Aber gut, inzwischen ist man ja einiges von dem österreichischen Label gewohnt und weiß, daß sich hinter solchen Cover oftmals sehr anständige Musik verbirgt. So auch hier. Neu erfinden werden die Norweger den Goth Metal auf keinen Fall, zu altbacken geht man hier teilweise noch zu Werke, aber man kam ihm einige interessante Facetten abgewinnen. Irgendwo zwischen Tristania und Orphanage machen Trail Of Tears Kompositionen, die oftmals mehrer Hördurchgänge brauchen und sich nicht gleich erschließen wollen. Dabei nervt ab und an das Gegrunze, das kann ich zumindest einfach nicht mehr hören, zumindest nicht in einer Band, die versucht einen gewissen Anspruch zu erreichen. Dafür wurde hier eine begabte Sängerin engagiert, die ihr Handwerk versteht. Insgesamt also eine weitere solide Napalm Veröffentlichung, von einer Band, die vielleicht einfach etwas mehr Mut bräuchte, neue Wege zu gehen.

Shopping

Trail of Tears - Profoundemoniumbei amazon16,98 €
19.04.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Profoundemonium' von Trail of Tears mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Profoundemonium" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Trail of Tears - Profoundemoniumbei amazon16,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34255 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Trail of Tears - Profoundemonium

  1. stativision sagt:

    das cover ist meines wissens nach in deutschland ein anderes als in holland, da es hier verboten wurde, wenn ich mich recht erinnere zeigt das originale irgendwas mit ner frau und blut, selbstmordmässig. die cd ist übrigens äusserst mittelmässig und ich empfehle sie keinem, es sei denn, er/sie muss alles im bereich gothic/doom/deathmetal haben.

    5/10
  2. leviathanfd sagt:

    Das sind gar keine hollander! Die kommen aus norwegen!

    8/10