Tribes of Cain - Retaliation

Review

Setzt die Schutzbrillen auf und schnallt Euch an, wir unternehmen eine kleine Zeitreise! Das Anekdotometer zeigt das Jahr 2002 an, Ort des Geschehens: Wackens schlammige Campingfelder.
Der Shitman ist mit Dosenbier versorgt und gönnt sich eine Auszeit im Land der Träume, als ein Trupp fröhlicher Eidgenossen zu uns stößt – Partytime! Es stellt sich heraus, dass die gesamte Mannschaft einer Band angehört, was zu interessanten Gesprächen bis in die frühen Morgenstunden führt.
Und von welcher Band wird hier jetzt wohl die Rede sein? Volltreffer: TRIBES OF CAIN!
Übrigens spendierte mir Sänger Sven auf der gemeinsamen Heimreise im Metaltrain noch ein Exemplar des ersten Demos, sodass ich mir auch ein Bild vom Schaffen der Jungs machen konnte.

Seitdem haben TRIBES OF CAIN zwei Alben veröffentlicht, die beide in die Schweizer Nationalphonotek aufgenommen wurden (oho!). Das “Retaliation“, das aktuelle Werk, seinen Vorgängern dort bald Gesellschaft leisten wird, ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit.
Das Album entführt den Hörer auf eine einstündige Reise in die unterschiedlichsten Klangwelten des Black Metals. Dabei gibt es vieles zu entdecken: erhabene Mid-Tempo-Passagen, düstere Melodien, aber auch die frostige Raserei kommt nicht zu kurz.
Aggression ist zwar in ausreichendem Maße vorhanden, doch lassen TRIBES OF CAIN dem künstlerischen Ausdruck jederzeit den Vortritt gegenüber roher Gewalt.
So sind die Gitarren zum Beispiel nicht bis zum Anschlag verzerrt, heftige Parts werden durch geschickt platzierte Breaks “entschärft“. Zudem finden sich drei kurze Klavierstücke auf “Retaliation“.
Diese Experimentierfreudigkeit und die wahrlich erhabenen Melodien sind es auch, die einen oftmals an nordische Meister wie BORKNAGAR oder EMPEROR denken lassen.

Ganz so weit, um in die Fußstapfen dieser Bands zu passen, sind TRIBES OF CAIN zwar noch nicht, mit “Retaliation“ ist ihnen aber auf alle Fälle ein spannendes und vor allem ein besonderes Album gelungen.
Interessenten können sich auf der Website der Band noch genauer informieren. Dort stehen auch die ersten Platten zum kostenlosen Downloaden bereit.

Shopping

Tribes of Cain - Retaliationbei amazon3,49 €
15.12.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Retaliation' von Tribes of Cain mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Retaliation" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Tribes of Cain - Retaliationbei amazon3,49 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32857 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare