Wardruna - Runaljod – Ragnarok

Review

Galerie mit 13 Bildern: Wardruna - European Winter Tour 2019 in Wuppertal

Eine ehrfürchtige Verbeugung ist eigentlich das Mindestmaß an Respekt, das Einar Selvig und WARDRUNA zum Abschluss der „Runaljod“-Trilogie entgegengebracht werden sollte. Auch „Runaljod – Ragnarok“, Teil drei dieser großartigen Trilogie, ist ein Folk-Meisterwerk geworden, das einen über Stunden beschäftigen kann, ohne dass es die ganz großen Überraschungen bereithält.

Denn, wen überrascht es, an den Grundlagen haben WARDRUNA nicht gefeilt. Erneut bestimmen rituelle, beschwörende Rhythmen, historische Instrumente und die unglaubliche, gesangliche Vielfalt das Geschehen. Langweilig wird „Runaljod – Ragnarok“ trotz des gewohnten Settings nicht, denn es ist ein einzigartiges Projekt, welches von der schieren Detailliebe Selvigs lebt. Bei aller Geschlossenheit des Gesamtwerks an sich, besitzt doch jeder Song seinen ganz eigenen Charakter und Spannungsbogen.

Großartig, aber wie gewohnt nichts zum Nebenbeihören

Allerdings sollte klar sein, dass sich auch „Runaljod – Ragnarok“ nicht im Nebenbeihören erschließt – sondern die richtige Stimmung voraussetzt. Eine Herausforderung, die Liebhabern der Vorgängeralben „Yggdrasil“ und „Gap Var“ bereits bekannt sein dürfte. Einmal eingetaucht, ist ein Entkommen aber kaum noch möglich. Seien es die dahinschwebenden Melodien, der wunderbare männliche und weibliche Gesang oder die Erhabenheit der einzelnen Arrangements – es ist atemberaubend. Selbst kleine Überraschungen halten WARDRUNA für den Trilogie-Abschluss bereit, so dürfen neben dem Skarvebarna-Kinderchor auch die Kinder von Einar Selvig ihre Stimmen auf „Runaljod – Ragnarok“ verewigen – und das völlig zurecht. „Wunjo“ ist ohnehin schon eines der packendsten Stücke, gewinnt durch die klaren Kinderstimmen aber zusätzlich an Intensität, die für pure Gänsehaut sorgt.

Weitere Songs hervorzuheben ist dann sehr schwierig. Das Album lebt, wie alle Werke der Trilogie, von seiner Geschlossenheit. Jeder Moment findet seinen Platz auf dem Album. Wer aber ein paar Tipps zum Anspielen benötigt, dem sei „MannaR – Liv“, „Isa“ oder das wundervolle „Raido“ empfohlen, die in einer gewissen Weise sogar als eingängig durchgehen.

Zusammenfassend: Imposant

Was bleibt hier noch als Schlusswort? Eigentlich nicht viel. WARDRUNA ist wirklich herausragend, und das von der Idee bis hin zur Umsetzung. Selbst der zeitgemäße Sound, der allen Instrumenten inklusive des facettenreichen Gesangs seinen Platz einräumt, stört die eigene Fantasie beim Anhören von „Runaljod – Ragnarok“ nicht – sollte es auch nicht. „Imposant“ ist alles, was mir noch einfällt!

Shopping

Wardruna - Runaljod Ragnarok [Vinyl LP]bei amazon23,99 €
30.10.2016

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Runaljod – Ragnarok' von Wardruna mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Runaljod – Ragnarok" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Wardruna - Runaljod Ragnarok [Vinyl LP]bei amazon23,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34170 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Wardruna auf Tour

02.07.22Wardruna - Nordic Night Open Air Tour 2022Wardruna, Lindy-Fay Hella und KalandraAmphitheater Gelsenkirchen, Gelsenkirchen
03.07.22Wardruna - Nordic Night Open Air Tour 2022Wardruna, Lindy-Fay Hella und KalandraTollwood, München
05.07.22Wardruna - Nordic Night Open Air Tour 2022Wardruna, Lindy-Fay Hella und KalandraArena Wien, Wien
Alle Konzerte von Wardruna anzeigen »

3 Kommentare zu Wardruna - Runaljod – Ragnarok

  1. Helltoy sagt:

    Absolut genial, das beste Celtic Zeug das ich kenne. Zum reinlegen und dahinschwelgen, immer und immer wieder…

    9/10
    1. Nylonatathep sagt:

      Celtic? ^^
      Du meinst wohl Nordic 😉

  2. Fehu sagt:

    wie konntest du Odal nicht namentlich erwähnen? absolut unscheinbar schleicht es sich in deinen kopf und lässt einen stundenlang nicht mehr los
    ich habe den größten respekt für Selvig
    Wardruna ist ein unglaubliches Kunstwerk

    10/10