Body Count
Allianz der Gegenkulturen: Ice-T und Body Count

Special

Body Count auf dem With Full Force 2018

Bot „Sex Education“ an, bevor es Netflix gab: ICE-T.

Die Rap-Wurzeln – Part II – „99 Problems“ (1993, 2004, 2014)

„So if you’re having girl problems I feel bad for you son. I got 99 problems and a bitch ain’t one“ geht als unsterbliches und ziemlich misogynes Rap-Zitat auf ICE-T selbst zurück. Wobei: „I got a bitch who’s a man, ‘cause they’re bitches too“ sollte helfen, wenn ihr euch das nächste Mal schützend vor Gangster-Rap stellt. Ein bisschen egalitär ist das Ganze ja doch – und leider sehr unterhaltsam.

JAY-Zs Variante kommt deutlich weniger explizit daher und hat es zu weitaus größerer Popularität geschafft. Dem Beat merkt man die 10 Jahre Vorsprung natürlich auch an.

Deswegen haben sich BODY COUNT der ganzen Sache dann 2014 nochmal angenommen. „Hit me!“

Galerie mit 17 Bildern: Body Count - With Full Force 2018

Seiten in diesem Artikel

123456
13.03.2020

What has to happen in a person's life to become a critic anyway?

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32254 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Body Count auf Tour

Kommentare