Massgrav / Diskonto - A Blaze In The Northern Sky

Review

Ja da leck mich doch einer mit Kruste! Was für ein geil fieses Geschoss ist das denn? Die Split-CD der beiden Crustcore-Bands MASSGRAV und DISKONTO spaltet ja wohl mal dermaßen amtlich Schädel, da passt der Titel “A Blaze In The Northern Sky” einfach perfekt. Dieses Feuerwerk, das diese beiden Truppen hier loslassen, ist an Energie und Power kaum zu übertreffen.

MASSGRAV legen los mit dem wohl widerlichsten Crustcore-Gekloppe der letzten Jahre. Mit ihren zwölf Tracks köpfen sie sogar die Intensität des letzten wirklich starken SKITSYSTEM-Albums “Stigmata” oder übertrumpfen einmal mehr die unbändige Gewalt des MARTYRDÖD-Albums “In Extremis”. MASSGRAV machen keine Gefangen, sie zermetzeln einfach alles in kleine Stücke und hinterlassen eine apokalyptische Spur der Verwüstung. Selten habe ich solch extrem fiesen und schnellen Crustcore gehört. Hört euch einfach nur diesen wahnsinnigen Wechselgesang an, der ist absolut nicht von dieser Welt. Sie schreien, pressen und kotzen alles Üble und Schlechte schonungslos aus, was ihnen auf den Sack geht. Der Sound tut dann sein Übriges. Als ob hier mit Vorschlaghammer anstatt mit Schlagzeug gespielt wurde und mit ICE-Kettensäge anstatt einer Gitarre. Absolut irre.

DISKONTO haben dann logischerweise auch keine große Chance mehr, diese Verwüstungsorgie zu toppen, bringen aber den Spirit des Crustcore ebenfalls eindrucksvoll rüber. Musikalisch nicht ganz die Spitzengeschwindigkeit ihrer Split-Kollegen erreichend, zeigen sie trotzdem auf, was der Begriff Power-Violence bedeutet. Auch der Gesang klingt eher Punk-lastiger als bei MASSGRAV, besitzt aber trotzdem enorm Aussagekraft und zeugt davon, wie angepisst diese Burschen sind. Der Sound geht vollkommen in Ordnung für diese Musik. Der Hörer bekommt richtig schön was in die Fresse, wobei man natürlich insgesamt bei dieser Split beachten muss, dass es hier keine reinen Metal-Produktionen gibt; der ursprüngliche Geist des Hardcore-Punk ist allgegenwärtig. Herrlich.

Im Endeffekt kann ich hier nur vom besten Crustcore-Release des Jahres 2006 sprechen, wobei ich besonders MASSGRAV ans Herz legen möchte, die schon mit ihrem vorigen Album “Napalm Över Stureplan” bewiesen haben, was ein gnadenloser Hammerschlag ins Gesicht ist.

Müsste ich die Wertung aufteilen, würden MASSGRAV eine 9 bekommen und DISKONTO eine 7.

12.11.2006

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29456 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare