System Of A Down
Serj Tankian über kreative Differenzen

News

Angeheizt durch meist fehlinterpretierte Interview-Aussagen diverser Bandmitglieder gibt es seit vielen Jahren immer mal wieder Gerüchte über ein neues SYSTEM OF A DOWN-Album. Nun hat sich Frontmann Serj Tankian auf Facebook zu Wort gemeldet, um ein wenig Klarheit in die Angelegenheit zu bringen.

Serj Tankian als Grund für die SYSTEM OF A DOWN-Auszeit

So gesteht Tankian in seinem Post, dass er selbst der Grund für die seit 2006 andauernde Auszeit von SYSTEM OF A DOWN sei und begründet dies wie folgt:

„Immer wieder dasselbe mit denselben Leuten zu machen, hielt ich aus künstlerischer Sicht für überflüssig. Ich hatte das Gefühl, dass ich Zeit brauchte, um an meinen eigenen Sachen zu arbeiten. Dass es mit SYSTEM OF A DOWN weiter geht, habe ich zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht ausgeschlossen.“

„Als wir noch am Anfang waren, waren wir innerhalb der Band sowohl finanziell als auch was den kreativen Input angeht gleichgestellt. Als wir anfingen, an „Mezmerize/Hypnotize“ zu arbeiten, verschob sich das ins genaue Gegenteil. Daron riss den gesamten kreativen Prozess an sich, bekam den Löwenanteil unserer Veröffentlichungen und wollte die volle Kontrolle über die Pressearbeit.“

„Aufgrund der angesprochenen Entwicklung wollte ich die Band eigentlich noch vor „Mezmerize/Hypnotize“ verlassen. Deshalb habe ich auch keinen so starken Bezug zu den Songs auf dem Album. Aufgrund meiner damaligen Passivität und einiger ungehaltener Versprechen hat es auch keiner meiner Songs auf die Platte geschafft.“

In der Zeit zwischen 2007 und 2013 veröffentlichte Serj Tankian fünf Soloalben, bis er laut eigener Aussage vor knapp zwei Jahren der Band folgende Vorschläge zur zukünftigen Zusammenarbeit unterbreitete:

„Ausgeglichener kreativer Input: Ich hatte zu der Zeit bereits fünf Soloalben veröffentlicht und war musikalisch ein besserer Songwriter, während Daron immer besser mit den Songtexten wurde. Ich schlug vor, dass Daron und ich jeweils sechs Songs zu einem Album beisteuern und mit Riffs und Songs von Shavon daran arbeiten.“

„Gleiche finanzielle Beteiligung für alle Bandmitglieder: Nachdem wir in der Band alle gleichberechtigt sein sollten, war ich der Meinung, das sollte sich auch im Finanziellen wiederspiegeln.“

„Wer einen Song schreibt, hat auch das letzte Wort: Sobald alle kreativen Ideen der anderen Bandmitglieder in Betracht gezogen oder berücksichtigt worden sind, sollte der Songschreiber entscheiden dürfen, wie der Song auch tatsächlich umgesetzt wird. In der Vergangenheit wurde bereits einer meiner Songs so weit umgeschrieben, dass ich ihn selbst nicht mehr auf einem Album haben wollte, deshalb hielt ich diesen Punkt für sehr wichtig.“

„Es soll ein Konzept oder Thema entwickelt werden, um zu verhindern, dass es einfach ’nur‘ eine neue Platte wird, sondern ein Erlebnis.“

Wie wir mittlerweile alle wissen, konnten sich Tankian, Daron und Co. nicht zusammenraufen, weshalb damals die Idee eines neuen Albums wieder verworfen wurde.

„Ich bedauere nur, dass wir als Band nicht in der Lage waren, euch ein neues Album zu schenken, dafür möchte ich mich entschuldigen.“

Originalpost

 

Galerie mit 29 Bildern: System Of A Down - live in Berlin 2017
Quelle: Facebook / Serj Tankian
13.07.2018

Led Zeppelin ist ein Klassiker, aber die sind eben keine Steve Miller Band

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30508 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

5 Kommentare zu System Of A Down - Serj Tankian über kreative Differenzen

  1. BlindeGardine sagt:

    System Of A Down waren mal eine tolle Band, keine Frage, aber ganz ehrlich: in dem Zustand sollten sie sich vielleicht einfach erstmal auflösen. Es klingt nicht danach, als wäre es diesen Musikern noch möglich kreativ und für alle zufriedenstellend zusammen zu arbeiten. Das Klima zwischen den Bandmitgliedern, allen voran Malakian und Tankian, scheint recht distanziert zu sein und da hier ja auch mehrfach die finanzielle Unausgewogenheit angesprochen wird wirkt es nicht so, als könne man noch leidenschaftlich und mit Spaß an der Sache gemeinsam musizieren. Daher ist es auch ganz gut, dass man kein neues Album erzwingt und die letzten Auftritte der Band waren ja auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei.

    Man kann später immer noch Reunion feiern und wenn es dann auch persönlich und kreativ wieder klappt würde ich mich auch über ein neues gemeinsames Album freuen, aber derzeit ist der Name System Of A Down eigentlich nur ein Platzhalter.

    1. Sane sagt:

      So wie ich das verstehe ist das eine Ankündigung dass es jetzt wohl ein neues Album gibt und die Differenzen ad acta gelegt oder jetzt ignoriert werden. Meiner Interpretation nach erklärt er warum es damals zum split kam und es so lange kein neues Album gab.
      Tausenden anderen Bands gesteht man auch ewige selbstkopie vor, vielleicht wäre ein uninspiriertes soad Album immer noch inspirierter und kreativer als vieles andere von solch großen Bands..
      Erstmal schauen,in dem fb Post steht ja dick und fett New Album. Und wenn das stimmt würde ich vorschlagen dass wir es erstmal hören bevor es scheiße ist 😉
      Deine bedenken teile ich trotzdem auch ein Stück, außerdem ist soad Mittler halt auch ein alter Hut und stilistisch haben die ja vorher auch keine 360 grad Wendungen gemacht..

      1. Sane sagt:

        Gesteht man zu, nicht auf.
        Mein Gehirn ist nicht sehr gggggut.. 😉

      2. BlindeGardine sagt:

        Aber es wurde doch gar kein neues Album in Aussicht gestellt oder? Ich hatte den Post von Serj Tankian halt anderswo schon im Original gelsen, aber auch jetzt beim Überfliegen steht da doch nichts von einem neuen Album. Soweit ich das verstanden hab wollte er noch nur ein paar Missverständnisse aus der Welt räumen und erklären, warum es bisher eben kein neues Album gab. Gut, Tankian hat auf seiner FB-Seite zu dem Beitrag ein Bild der Band mit dem Aufdruck „New Album“ gepostet, ich vermute aber, dass das einfach nur die Topic sein sollte.

        Also nicht falsch verstehen, ich würde mich auch sehr über ein neues SOAD Album freuen, aber so wie es aussieht können sich vor allem Malakian und Tankian da bisher noch nicht wirklich einig werden und allein das sind finde ich schon keine tollen Umstände für eine Albumproduktion.

  2. Sane sagt:

    Das ist es ja was ich anders verstehe, das topic ist auch eine Ankündigung, aber du kannst natürlich recht haben, wir werden sehen.