Enter Shikari
Interview mit Gitarrist Rory

Interview

Das ist eventuell auch eine Möglichkeit, komplett ohne den Druck des nötigen Albumerfolges zu arbeiten. „The Paddington Frisk“ ist sehr kurz und wirkt sehr intuitiv geschrieben.

Wir kümmern uns nicht mehr darum, ob unsere Musik erfolgreich sein wird oder nicht. Die wenige Male, in denen wir das versucht haben, hat es den Leuten nicht gefallen und so haben wir uns entschieden, Musik zu machen, die in erster Linie für uns passt.

Wer hatte die Idee, für diesen boygroup-stylischen Tanz bei „The Paddington Frisk“?

Der Regiesseur, er kam zu uns mit dieser Idee und wir fanden es könnte ganz lustig werden. Es amüsiert uns Dinge zu tun, die man nicht von uns erwartet.

 

Ich habe euch in Frankfurt in der St. Peter’s Kirche gesehen. Die haben dort ein komisches System, um die Fotografen in den Fotograben zu leiten, ich nahm irgendwie die falsche Tür und stand dann stattdessen vor euch. Ihr habt extrem entspannt und ruhig gewirkt, sehr ausgeglichen und Sekunden später seid ihr auf der Bühne förmlich explodiert. Ist das eure Routine, vor dem Auftritt ruhig zu werden ?

Ich denke, wir bleiben nur ruhig, bis wir auf die Bühne kommen, weil wir gelernt haben, dass der Adrenalinkick, den wir dann von der Musik und den Fans bekommen ausreichend ist, um gut zu performen. Wir machen uns nicht so viele Gedanken um Warm-up oder Ähnliches.

Ihr habt keine Angst vorm Stagediven. Ist da jemals etwas Ernsthaftes passiert? Ein gebrochenes Bein oder eine gebrochene Nase?

Nein, noch nie.

Was mir ebenfalls auffiel, war die Tatsache, dass die Fans in den ersten Reihen absolut textsicher eure Songs nach vorne brüllten. Ich denke, dass leider noch viele Leute nicht wissen, dass ENTER SHIKARI nicht ausschließlich Partymusik machen und sehr clevere Lyrics haben. Ist das etwas, was euch von Anfang an wichtig war, eine Botschaft zu haben?

Das ist eine Entwicklung die wir durchlaufen sind, indem wir älter und sicherer geworden sein.

Woher kommt eigentlich dieses Dreieckzeichen?

Es war ein Teil unserer Lichtshow, wir hatten nicht vor es als Logo zu etablieren. Aber als wir dann das Artwork for „A Flash Flood Of Colour“ machten, dachten wir, es könnten einen starken visuellen Effekt vertragen und außerdem mochten wir die Symbolik. Das Dreieck repräsentiert die Pyramide der moderne Gesellschaft, die auf dem Kopf steht.

Spielt eine Band auf dem Rock’n’Heim Festival, die du gerne sehen möchtest?

Ich freue mich darauf, Sub Focus und System Of A Down zu sehen.

Letzte Frage, was ist das schönste Kompliment, das euch ein Fan jemals gemacht hat?

Das Beste, das ein Fan uns sagen kann, ist, dass wir in beeinflussen eine bessere Person werden zu wollen, dass sie eine Karriere anstreben, die den positiven sozialen Wandel unterstützt. Es gibt nichts, das unsere Arbeit lohneswerter macht, als sowas zu hören.

Ihr seid im Herbst mit HACKTIVIST als Support auf Tour, sicherlich sehen wir uns da.

Galerie mit 16 Bildern: Enter Shikari - Enter Shikari, Karlsruhe Substage 08.11.2013

Seiten in diesem Artikel

12
17.09.2013

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33139 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Enter Shikari auf Tour

Kommentare