Hollywood Undead -
Wir nennen uns Hollywood Hasselhoff

Interview

Für dich verändert sich wieder was, und zwar in den nächsten Wochen dein Wohnort. Es geht mit PAPA ROACH auf EU-Tour. Was muss man dringend über das Reisen im Tourbus wissen?

Das es sehr ekelhaft ist (lacht.) Nein, im Ernst, es ist nicht schön auf engen Raum mit zehn-zwanzig Männern. Um Abzuschalten lese ich viel. Ich nehme einen Haufen Bücher mit aus Reisen. Ich wertschätze es sehr, wenn ich mit der Band unterwegs sein kann. Was viele vergessen ist, dass ich die Möglichkeit dadurch habe so viele coole Orte auf der Welt zu sehen, für eine kurze Zeit in eine andere Kultur einzutauchen. Ich erinnere mich noch genau, wie wir in Frankfurt einen Gig hatten. In der Nähe des Clubs stand eine Kirche, die vor 11.000 Jahren erbaut wurde. Wenn du dort lebst, denkst du sicher „Ja ok. Nichts besonderes. Eine Kirche halt,“ Aber ich, der in Los Angeles lebt und aufgewachsen ist, und wo das älteste Gebäude vielleicht 100 Jahre alt ist, stehe vor so einer Kirche in Deutschland und komme aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Hollywood Undead - Rock im Park 2018

Hollywood Undead – Rock im Park 2018

 

In einem Interview vor einigen Jahren erwähnst du aber, dass du lieber im Aufnahmestudio bist als zu touren.

Das liegt einfach daran, dass ich es liebe neue Sachen zu schreiben, neue Musik zu entwickeln, zu produzieren und herumzuexperimentieren. Ich bin zuhause, kann entspannen, kann mich total auf die Musik konzentrieren. Wir alle lieben das sehr. Das soll aber nicht heißen, dass ich das Touren total hasse. Das mag ich natürlich auch. So wirklich vergleichen kann ich das gar nicht miteinander. Aber ja, zuhause im Studio fühle ich mich am wohlsten.

Wo siehst du dich und HOLLYWOOD UNDEAD in zehn Jahren?

Krasse Frage (lacht). Ich weiß nicht einmal was morgen ist. Aber lass mich überlegen. Solange uns das Ganze noch Spaß macht und so lange die Energie dafür da ist, würde ich gerne mit HOLLYWOOD UNDEAD solange weitermachen, wie es geht. Es kann natürlich auch morgen sein oder auch in zwanzig Jahren, wo wir alles hinschmeißen. Niemand weiß was passieren wird. Vielleicht machen wir auch eine längere Pause, spielen dann nur noch seichte Popmusik und touren dann nach Ewigkeiten wieder durch Deutschland. So wie David Hasselhoff.

So wie „The Hoff“?

Ja (lacht), wir nennen uns dann HOLLYWOOD HASSELHOFF und touren nur durch Deutschland. Und dann machen wir beide ein Interview und reden drüber.

Deal. Guter Plan. Wobei mir die Hasselhoff-Sache etwas Angst macht.

Mir auch…mir auch… (lacht)

Bevor es noch angst-einflößender wird, hast du noch ein paar Worte, Grüße an die Leser, die du loswerden möchtest?

Wer auch immer das hier lesen mag, dem möchte ich sagen: Wir können alle froh sein, dass es eine Kunst wie Musik gibt. Wenn ich die Musik nicht hätte, wenn ich HOLLYWOOD UNDEAD nicht hätte, wüsste ich nicht was ich machen würde. Ernsthaft. Seid froh euch zu haben, seid froh Musik zu haben. Selbst, wenn ihr mich und meine Band hasst, wir lieben euch trotzdem. Musik ist ein Geschenk. Genießt das.

 

Seiten in diesem Artikel

12
Quelle: Hollywood Undead; George „Johnny 3 Tears“ Ragan
14.02.2020

It`s all about the he said, she said bullshit.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32268 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare