Panzerchrist
Panzerchrist

Interview

“Batallion Beast“ heißt das neue Prügelwerk aus dem Hause PANZERCHRIST und zeigt die Dänen von einer neuen Seite. Das gewohnte Geprügel der 4 Herren und der Dame sind einem recht atmosphärischem Death Metal gewichen, der viele Anleihen aus der Black-Metal-Szene zeigt. Neugierig wie ich bin, habe ich mich mit der Band kurzgeschlossen und traf in Leadklampfer Frederik O‘ Caroll auf einen zwar netten, aber auch recht kurz angebundenen Gesprächspartner. Im Endeffekt konnte ich aber fast alle wichtigen Informationen aus ihm herausquetschen und so berichtet er über eine Welt voller Krafttraining, Actionfilme und Death-Metal-Soli. Viel Spaß!

PanzerchristProst Panzerchrist! Wie geht es euch? Euer neues Album “Batallion Beast“ wurde vor Kurzem veröffentlicht: Wie sind die Reaktionen bisher?

Uns geht es im Moment sehr gut, die Reaktionen sind überwältigend, gute Reviews soweit das Auge reicht.

Was könnt ihr mir über den Aufnahmeprozess berichten? Seid ihr mit dessen Verlauf zufrieden, oder gibt es Dinge, die ihr gern ändern würdet?

Im Großen und Ganzen liefen die Aufnahmen sehr gut und wir sind sehr zufrieden. Allerdings mussten wir neben dem Studio auch den Drummer und den Keyboarder wechseln. Eigentlich sollte das ganze Album in Ziggys Studio aufgenommen werden, aber da Reno in Skjern lebt, mussten wir die Drums dort aufnehmen.

Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber auf eurem neuen Album scheint sich euer Stil ein wenig geändert zu haben. Es haben Keys bei euch Einzug gehalten und es hat den Anschein, als würdet ihr mehr Wert auf Atmosphäre denn auf Blast Beats legen? Woher dieser Wandel? Vielleicht ein wenig Tribut an Renos Zeit bei DIMMU BORGIR?

Wir hatten bereits auf “Room Service“ einige Keyboardpassagen, aber beim neuen Album sind diese sorgfältiger geplant. Es war bereits von Anfang an klar, dass wir kein zweites “Room Service“ aufnehmen und stattdessen lieber in die Black-Metal-Ecke gehen wollten. Reno schreibt keine Musik für PANZERCHRIST, aber es ist offensichtlich, dass er einige Einflüsse aus seiner Zeit von DIMMU mit zu uns gebracht hat! Wir wollten auf jeden Fall in eine atmosphärischere Richtung gehen, aber eher aus dem Grund, dass WIR uns in Richtung Black Metal entwickeln wollten.

Mir ist ebenso aufgefallen, dass euer Riffing, ganz besonders eure Soli, sehr von klassischem Heavy Metal inspiriert sind. Ist diese Art des Metals ein Einfluss für euch? Was für Musik mögt ihr denn im Allgemeinen und inwiefern haben diese Bands dann einen Einfluss auf PANZERCHRIST?

Ich stehe tatsächlich sehr auf den Metal der 80er, besonders DIO, PRIEST, MAIDEN, etc. Die meisten Death-Metal-Bands verwenden keine guten Soli, die meisten rutschen einfach nur wahllos auf ihrem Griffbrett rauf und runter- ohne jegliches Erzeugen von Melodien. Ich bin sicherlich kein großartiger Leadgitarrist, aber ich bitte dich, jeder kann bessere Soli als diese 0815 Death-Metal-Soli spielen!

Betrachtet man die Cover eurer CDs und natürlich euren Namen, so drängt sich mir der Verdacht auf, ihr hättet einen Panzerfetisch. Inwiefern beeinflusst das eure Texte? Könntest du vielleicht die neuen Sachen ein wenig kommentieren?

Um ehrlich zu sein, habe ich die neuen Texte noch gar nicht gesehen, da müsstest du Bo fragen.

Was hat es mit der Verwendung der deutschen Sprache auf sich? Ihr scheint sie zu mögen, schließlich verwendet ihr sie sehr oft?

Deutsch ist eine coole Sprache, die sehr gut zu Death Metal passt.

Ich habe auf eurer Homepage gesehen, dass ihr keine Gigs in Planung habt?!? Spielt ihr nicht gerne live oder habt ihr einfach keine Zeit? Ist denn eine Tour zur Promotion des neuen Albums geplant?

Ein Gig ist immer sehr viel Arbeit und irgendwie geben uns Auftritte nicht so wirklich viel. Aber vielleicht werden wir in Zukunft ein paar Shows spielen, haltet einfach auf unserer Homepage Ausschau danach, man weiß ja nie…

Was mögt und hasst ihr am meisten, wenn es um Gigs geht? Habt ihr Lieblingsbands, mit denen ihr gerne spielen würdet?

Wie bereits erwähnt, es ist einfach zu viel Arbeit und zu wenig Spaß. Dennoch wäre ein Gig mit Motörhead ne feine Sache.

Was haltet ihr denn von der (Death) Metalszene im Allgemeinen? Interessiert sie euch und habt ihr Kontakt zu anderen Bands?

Hm, was heißt Kontakt? Wir sehen uns auf jeden Fall nicht als Teil einer Szene… es gibt viele Bands in Dänemark, aber nur wenige sind gut.

Da ihr ja offensichtlich sehr an militärischen Dingen interessiert seid, würde ich gern wissen, ob es etwas gibt, für das ihr in den Krieg ziehen würdet?

Nun, dass ist eine sehr theoretische Frage, hehe. Wir leben hier in einer relativ friedlichen Gegend, daher will ich nicht hoffen, dass ich so etwas mal tun müsste!

Seid ihr denn an Politik interessiert?

Nun, ich denke jeder, der einen Kredit aufgenommen hat, ist zumindest am Bankenwesen interessiert, hehe (ähm, ich lach mich scheckig – A.d.Verf.). Politik interessiert mich nicht wirklich. Gewiss gibt es viele Dinge und Menschen in dieser Welt, die mich ankotzen, aber das sind zu viele, um sie zu erwähnen.

Ich könnte mir vorstellen, dass der Name PANZERCHRIST symbolisieren soll, dass Religion immer auch mit Krieg zu tun hat, habe ich Recht? Was haltet ihr von Religionen?

Hehe, an diese Verbindung haben wir noch gar nicht gedacht. Ich denke, Religionen sind einfach ein Überbleibsel aus dem Mittelalter. Vielleicht vergleichbar mit Geschlechtskrankheiten, man geht ihnen am besten aus dem Weg.

Womit verdient ihr euer Geld und was macht ihr gern in eurer Freizeit?

Ich bin im Moment arbeitslos, daher verbringe ich einen großen Teil meiner Freizeit mit Gewichtheben, ich denke das ist meine Religion, hehe! Ansonsten kümmere ich mich um meine zwei Kinder und führe sie in die Welt des Metals und des Gewichthebens ein.

Seid ihr an Literatur und Filmen interessiert? Was war der letzte Film und das letzte Buch, das ihr gesehen/ gelesen habt?

Das letzte Buch, dass ich gelesen habe, war Dan Browns “Angels and Demons“. Ich lese auch gern historische Bücher, wenn ich die Zeit dafür finde. Der letzte Film, den ich gesehen habe, war „Die Gebrüder Grimm“. Aber generell mag ich klassische Actionfilme sehr, mit Stallone oder Van Damme, weißt du? Also Filme mit vielen Waffen, Karatekicks und Motorrädern. Mein Lieblingsfilm ist “Bloodsport“, da kommt kein anderer Film ran!

Ok, das war es schon! Vielen Dank für die Antworten, die letzten Worte gehören euch!

Danke für das Interview. Kumite, Kumite, Kumite!!! Ich denke, ich werde jetzt “Blooddsport“ gucken, hehe!

12.10.2006

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33367 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare