Fuck Cancer Festival 2022
Das Benefiz-Event für das Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Konzertbericht

Billing: Suidakra, Blackest Dawn, Hydrophobic, Infected Union, Nordic Raid, Flame or Redemption und Sector
Konzert vom 17.09.2022 | Juki 42, Ahrensburg

Kurz vor der Pandemie, im März 2020, konnte das Fuck Cancer Festival durchgeführt werden und dem Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg notwendige Spenden zukommen lassen. Der eigentliche Termin ist das erste Märzwochenende und damit parallel zum Hell Over Hammaburg, welches in der Hamburger Markthalle stattfindet. Wie das Hell Over Hammaburg konnte auch das Fuck Cancer Festival 2022 nicht im März 2022 realisiert werden. Es folgte die Verschiebung in den September. Am 17. September ist es in Ahrensburg soweit. Das Juki 42, ein Jugendzentrum in der Hamburger Peripherie, öffnet seine Pforten. Sämtliche Erträge werden dem „Guten Zweck“ zugeführt. Neben dem Kinder-Hospiz geht ein Teil des Geldes an Inklusion Muss Laut Sein.

Der Eintritt ist mit 20 Euro für eine Undergroundveranstaltung normal. Das Preisverhältnis für die Verpflegung mehr als gehoben. Currywurst mit Pommes für 9,50 Euro? Hier darf sich der Veranstalter nicht wundern, wenn viele Menschen den Dönerladen, welcher fünf Gehminuten entfernt ist, zur Verpflegung vorziehen. Die Preise für Bier liegen mit 3 Euro im üblichen Rahmen.

Thrash gibt es zum Auftakt des Fuck Cancer Festival 2022

Konzertfoto von Infected Union - Fuck Cancer Festival 2022

Infected Union – Fuck Cancer Festival 2022

Musikalisch geht es um 14 Uhr los. Die erste Band kommt aus Rostock und liefert den noch dünn besiedelten Reihen eine ordentliche Portion Thrash. INFECTED UNION existieren bereits seit 2007, jedoch unter einem anderen Namen. Nach der Umbenennung folgte das Debütwerk Namens „Embrace the Beast“ im Jahr 2017. Die Herren haben neue Musik und bieten mit „One Life“ und „Therapy“ Kostproben auf dem Fuck Cancer Festival 2022 an. Höhepunkt der Show ist das Ende: zu „Ghost Whisperer“ erscheint ein überdimensionierter Dämon auf der Bühne. Dazu passend der Schlusspunkt „Inside A Monster“.

Elektronische Töne liefern SECTOR aus Hamburg

Konzertfoto von Sector - Fuck Cancer Festival 2022

Sector – Fuck Cancer Festival 2022

Industrial Metal aus Hamburg – das ist die Beschreibung von SECTOR auf ihrer Homepage. Folglich gibt es einen ziemlichen Stilbruch. Die Bühne wird entsprechend neugestaltet, und reichlich Nebel und Stakkato-Licht kommt bei den Herren zum Einsatz. „Bastard“ und „Digital Voodoo“, passend zur Lightshow, sind die ersten beiden Tracks des Sets. Es flackert, blinkt oder dampft ständig irgendwo auf der Bühne. Vor allem Sänger Nils wirkt mit seinem Politiker-Podium wie ein Geschichtenerzähler. Der Unterschied zur Politik: das Podium dort blinkt und leuchtet nicht. Elf Songs performen die Herren, Sänger Nils dreht während des Gigs eine Runde mit Mikrofon durch den Laden. Posen und Show gehört bei Industrial anscheinend dazu.

NORDIC RAID gehen im Nebel des Fuck Cancer Festival 2022 unter

Konzertfoto von Nordic Raid - Fuck Cancer Festival 2022

Nordic Raid – Fuck Cancer Festival 2022

NORDIC RAID waren vor wenigen Wochen auf dem Helmfest 2022 zu erleben. Damals bei großer Hitze und Sonnenlicht. Heute ist die Hitze verschwunden, und der Himmel sorgt für frisches Wasser von oben. Im Juki 42 gibt es für die Truppe aus Kiel im Gegensatz zum Helmfest 2022 eine richtige Lightshow. Sänger Chris Heruth hat irgendwann bezüglich des Lichts und der Nebelschwaden genug und bittet die Regie, den ständig aufsteigenden Nebel zu reduzieren.

Musikalisch hat sich bei den Herren nichts verändert. Zwischen schwarzem Metal, Pagan und Death Metal agieren NORDIC RAID. Zum Ende des Sets holt sich Sänger Heruth Unterstützung und shoutet mit einem Gastsänger gemeinsam.

FLAME OR REDEMPTION oder NIGHTWISH trifft auf ARCH ENEMY

Konzertfoto von Flame Or Redemption - Fuck Cancer Festival 2022

Flame Or Redemption – Fuck Cancer Festival 2022

Weit gereist sind FLAME OR REDEMPTION. Aus München kommt die Band, welche sich dem Melodic Death Metal zuordnet und mit Isabelle Croft weiblichen Gesang aufweisen kann. Croft weitet das Spektrum jedoch aus und wechselt ständig zwischen gutturalen und klaren Gesang.

„Purgatory“, „Pride“ oder „Guardian Angel“: gefühlt ist Croft eine Mixtur aus Alissa White-Gluz und Floor Jansen. Die Songs wechseln zwischen melodisch eingängig zu rabiat. Zum Schlusspunkt „Opaline“ holt Croft eine Art Pfauenkostüm heraus, welches aufgespannt entsprechend leuchtet. Wer sich in einem Genremix zwischen Female Fronted Metal und Melodic Death Metal wiederfindet, der sollte FLAME OR REDEMPTION auf zum Beispiel Bandcamp eine Chance geben.

Geballer Teil eins mit BLACKEST DAWN

Konzertfoto von Blackest Dawn - Fuck Cancer Festival 2022

Blackest Dawn – Fuck Cancer Festival 2022

Zwei Shouter auf der Bühne, und es wird kräftig geschrien. Nach den eher melodischen Klängen von FLAME OR REDEMPTION sorgen BLACKEST DAWN für ein Kontrastprogramm. Zwischen Metalcore und Deathcore shouten Frank Mühlenberg und Jörg Jüdes um die Wette. Die Band aus Magdeburg sorgt für kräftig Bewegung im Publikum, und ein heftiger Moshpit tobt vor der Bühne. „The New Gard“ aus 2018 ist das aktuelle Album der Herren, welche bereits seit 2005 existieren. Eine harte, aber richtungsweisende Einstimmung auf die Dinge, welche noch folgen sollen.

Geballer Teil zwei mit HYDROPHOBIC

Konzertfoto von Hydrophobic - Fuck Cancer Festival 2022

Hydrophobic – Fuck Cancer Festival 2022

Bereits vor ihrem Auftritt teilten HYDROPHOBIC mit, dass die Band nach dem Gig getrennte Wege gehen wird. Irgendwo zwischen Death Metal, Deathcore und Brutal Death Metal ballern die Herren sich ihren Weg. Das ist doch genau die passende Musik für einen Heiratsantrag. Das dachte sich zumindest ein Pärchen, und kurz vor Ende der Show stehen die zukünftigen Eheleute auf der Bühne. Ansonsten ähnelt der Gig von HYDROPHOBIC ihren Vorgängern von BLACKEST DAWN, mit dem Unterschied, dass hier nur Niklas Phobic shoutet.

SUIDAKRA sind der Headliner auf dem Fuck Cancer Festival 2022

Konzertfoto von Suidakra - Fuck Cancer Festival 2022

Suidakra – Fuck Cancer Festival 2022

Für ein Benefiz-Festival ist der Headliner weit gereist und hat einen bekannten Namen. SUIDAKRA um Mastermind Arkadius „Akki“ Antonik sind eine mehr als nur bekannte Genregröße und somit das Zugpferd der Veranstaltung. Folgerichtig füllt sich das Juki 42 vor der Bühne, als Antonik und seine Mitstreiter den Gig vorbereiten.

„Pendragon’s Fall“ vom 2019er Release “Echoes Of Yore” macht den Auftakt. Der Sound schleift sich während des Songs ein und die Bühne wird kräftig eingenebelt. „Isle Of Skye” (Crógacht, 2009) und “The Well Of Might” (“Lays From Afar”, 1999) folgen. Drei Songs aus drei Jahrzehnten: SUIDAKRA reisen mit den Fans durch ihre Diskografie und sorgen für eine keltisch-schwarze Atmosphäre.

„Darkane Times“, „Crown The Lost“ oder das instrumentale “Dead Man’s Reel“: es scheint, als möchte Antonik jede Scheibe der Diskografie berücksichtigen. Irgendwann ist Antonik selbst im Publikum, und der Moshpit dreht sich um ihn.

Der Zugabeteil fördert wenig Überraschendes auf die Bühne. Zwei Must-Play Songs mit „Balor“ und „Wartunes“ sowie „Morrigan“ aus dem vergangenen Jahrhundert werden dargeboten und sorgen nochmals für fliegende Haare im Infield. Starker Gig des Quartetts mit einer exzellenten Setlist.

Was bleibt vom Fuck Cancer Festival 2022?

Im Vordergrund des Events steht der gute Zweck. Zahlen bezüglich des Spendenbetrages gibt es noch nicht, werden aber in den nächsten Tagen auf der Seite des Fuck Cancer Festivals zu finden sein. Musikalisch ist das Event Death-Metal-orientiert, liefert mit Thrash und Industrial aber auch einige Farbtupfer. Das Auslagern der Verpflegung und des Merch hatte sich bereits vor Covid bewehrt und lockert das Festival auf. 2023 steht der Termin bereits fest: Samstag, der 4. März und damit zurück auf den angestammten Platz. Allerdings dann auch wieder parallel zum Hell Over Hammaburg in der Hamburger Markthalle.

Weitere Bilder Fuck Cancer Festival 2022:

Galerie mit 14 Bildern: Infected Union - Fuck Cancer Festival 2022 Galerie mit 19 Bildern: Sector - Fuck Cancer Festival 2022 Galerie mit 10 Bildern: Nordic Raid - Fuck Cancer Festival 2022 Galerie mit 17 Bildern: Flame Or Redemption - Fuck Cancer Festival 2022 Galerie mit 11 Bildern: Blackest Dawn - Fuck Cancer Festival 2022 Galerie mit 20 Bildern: Suidakra - Fuck Cancer Festival 2022
26.09.2022

Ein Leben ohne Musik ist möglich, jedoch sinnlos

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35206 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Suidakra und Sector auf Tour

04.05. - 06.05.23metal.de präsentiertHell Over Halen 2023 (Festival)U.D.O., Ensiferum, Nachtblut, Crystal Viper, Suicidal Angels, Clear Sky Nailstorm, Soul Grinder, Aeon Of Disease, Ost+Front, Rise Of Kronos, Macbeth (DE), Against Evil, The Very End, Asenblut, Storm Seeker, Night Laser, Sector, Rapture (DE), Pentastone, Battlesword, Elvenpath, Mystigma, Persona, D-Wall, Chaos Path und TanzwutHell Over Halen e.V., Halen
29.06. - 01.07.23Hörnerfest 2023Garmarna, Tanzwut, Arkona, Mutabor, Koenix, Rauhbein, Suidakra, Vermilia, Corvus Corax, Harpyie, Pub Fiction, The Privateer, An Theos, Vanaheim, Patty Gurdy, Wolves Of War, Calico Jack, Deloraine, The Blackbeers, Dharma und Die HabenichtseFestivalgelände Brande-Hörnerkirchen, Brande-Hörnerkirchen

Kommentare