Kataklysm
Up From The Ground 2004

Konzertbericht

Billing: Illdisposed, Kataklysm, Malevolent Creation und Naglfar
Konzert vom 2004-08-27 | Open Air, Gemünden

Burden Of Grief

Nachdem Undertow den Regen endlich vertrieben hatten, wurde es nun wieder voller auf dem Gelände. Glück also für Burden Of Grief, die sich so mehr Leuten präsentieren konnten. Drummer Carsten schien sogar übermotiviert, denn gleich während des Openers zerlegte er sein Kit. Die deswegen nötige Pause wurde souverän überbrückt und danach ging es im Eiltempo mit Melodic Death-Krachern erster Güte (u.a. „Desaster And Deay“, das bärenstarke „Cold Fire“ und „Frozen Pain“) weiter. Zum ersten Mal am heutigen Tage machte sich so etwas wie Stimmung auf dem Gelände breit. Da kam das Iron Maiden-Cover „Aces High“ gerade richtig, obwohl viele lieber Metallicas „Master Of Puppets“ gehört hätten. Zum Meckern boten die fünf Kasseler aber trotzdem keinen Anlass und lieferten das richtige Aufwärmprogramm für einen bärenstarken Abend. (metalgreg)

Vendetta

Vendetta – von mir anfangs als überflüssiger Reunion-Gig einer 80er-Band abgetan – entpuppten sich direkt im Anschluss als richtige Überraschung. Ihr cooler 80er-Speed-Thrash mit diversen Power Metal-Einsprengseln erinnerte nicht selten an eine ausgewogene Mischung aus Anthrax, Metallica und Iron Maiden. Und so kamen Tracks wie „War“ oder „On The Road“ sogar beim jüngeren Publikum, dem die von Gastmusikern unterstützten Veteranen garantiert kein Begriff waren, ziemlich gut an. Dass die Jungs wieder Spaß an der Sache hatten merkte man ihnen an, denn sie bedankten sich sogar für die vorangegangene Autogrammstunde und titulierten diesen Event als „etwas völlig Neues für diese Band“. (metalgreg)

Kataklysm

Seiten in diesem Artikel

12345
17.09.2004

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32398 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Illdisposed, Kataklysm, Malevolent Creation und Naglfar auf Tour

17.07. - 18.07.20metal.de präsentiertRUDE 2020 - Rock unter den Eichen (Festival)Sepultura, Napalm Death, Malevolent Creation, Memoriam, Asphyx, Bullet, Heathen Foray, Lik, Macbeth (DE), Elvellon, Clitcommander, Archaic, Fleshless, Wormrot, Bound To Prevail, Drill Star Autopsy, Hookline, In Demoni, Streams Of Blood, Hexadar, Trail Of Blood und PowerslaveFestivalgelände Bertingen, Bertingen
06.08. - 08.08.20Party.San Metal Open Air 2020 (Festival)Dismember, Carcass, Mayhem, Katatonia, Sacred Reich, Alcest, Asphyx, 1914, Anomalie, Benediction, Beyond Creation, Blood Incantation, Borknagar, Bound To Prevail, Bütcher, Carnation (BE), Caroozer, Crom Dubh, Fleshcrawl, Graceless, Heidevolk, High Spirits, Hirax, Idle Hands, Impaled Nazarene, Infernäl Mäjesty, Kadaverficker, Lunar Shadow, Månegarm, Malevolent Creation, Moonsorrow, Motorowl, Nocturnus AD, Nornír, Nyktophobia, Obscurity, Onslaught, Origin, Razor, Revel In Flesh, Saor, Scalpture, Shape Of Despair, Sinners Bleed, Space Chaser, Suffocation, Thron, Total Hate, Uada, Visigoth, Whoredome Rife, Wolves In The Throne Room und WormrotParty.San Open Air, Obermehler
02.10. - 03.10.20Way of Darkness 2020 (Festival)Aborted, Agrypnie, Baest, Bodyfarm, Cut Up, Dark Fortress, Destruction, Disbelief, Endseeker, Fateful Finality, Gutalax, Hellburst, Lik, Massacre, Naglfar, Slaegt, The Spirit, Stillbirth, Tankard, Undergang und VultureStadthalle Lichtenfels, Lichtenfels
Alle Konzerte von Illdisposed, Kataklysm, Malevolent Creation und Naglfar anzeigen »

Kommentare