Grave Miasma
Neuer, abgründiger Stoff

News

Man kann sich zwar drüber streiten, ob GRAVE MIASMA derzeit der heißeste Scheiß in Sachen angeschwärzter Black Metal sind, allerdings sind die ersten Vorschusslorbeeren für das neue Album „Abyss Of Wrathful Deities“, das am 14. Mai über Sepulchral Voice Records erscheint, schon nicht von schlechten Eltern. Aber was will man auch erwarten, wenn das ziemlich abgefeierte Debüt-Album bereits acht Jahre auf dem Buckel hat und selbst das letzte Lebenszeichen in Form der EP „Endless Pilgrimage“ schon von 2016 stammt? Es wird wirklich mehr als Zeit für neuen, abgründigen Stoff.

Grave Miasma - Abyss of Wrathful Deities

Eine zweite Single nach „Rogyapa“ ist auch bereits online – hier drängte sich der Song „Erudite Decomposition“ schon mehr oder weniger auf:

„Dieser Track war die erste komplette Komposition der „Abyss Of Wrathful Deities“-LP und eine, die wir schon häufig live performed haben. Ein bedrohlicher, mäandernder Ritt, der auch ein charakteristiches Whammy-Solo von unserem ausgestiegenen Gitarristen R. Enthält. Für uns stellt er die Brücke zwischen der „Endless Pilgrimage“-Ära und der Gegenwart dar, ein Schiff das in Richtung unbekannter Götter rast.“

Trackliste „Abyss Of Wrathful Deities“:

1. Guardians of Death
2. Rogyapa
3. Ancestral Waters
4. Erudite Decomposition
5. Under the Megalith
6. Demons of the Sand
7. Interlude
8. Exhumation Rites
9. Kingdoms Beyond Kallash

Quelle: Sure Shot Worx
03.05.2021

Time doesn't heal - it only makes you forget.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33495 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare