Nocturnal Breed
melden sich aggressiv zurück

News

Jubiläen sind schöne Zeitpunkte, um zurückzuschauen aber auch nach vorne zu blicken. NOCTURNAL BREED aus Norwegen existieren mittlerweile seit 25 Jahren und wollen diese halbe Ewigkeit gebührend feiern. Zu diesem besonderen Anlass hat die Band nun erste Informationen über eine neue Veröffentlichung preisgegeben, die auf den Namen „‘Face Your Aggressor (25 Years In The Bunker)“ hört und inzwischen sogar schon digital zur Verfügung steht. Bei „‘Face Your Aggressor (25 Years In The Bunker)“ handelt es sich um eine zwei Tonträger umfassende Zusammenstellung aus alten und auch bisher unveröffentlichten Songs.

Das Besondere dabei: Die Tracklist des ersten Teils der Veröffentlichung wurde ausschließlich von Mitgliedern der Speed Metal Legion, einem Fanclub der Band, bestimmt. NOCTURNAL BREED hoffen, auf diese Weise die Essenz der Band einzufangen. Den zweiten Teil der Veröffentlichung stellt ein brandneues Mini-Album dar, auf dem sich elf bisher unveröffentlichte Tracks befinden. Aufgenommen wurden die Songs auf sehr ursprüngliche Weise im Proberaum der Band im letzten Sommer/Herbst, um anschließend im Necrolab Studio gemischt zu werden.

Digital ist „‘Face Your Aggressor (25 Years In The Bunker)“ bereits verfügbar, eine physische Veröffentlichung soll im Jahr 2022 folgen.

Nocturnal Breed - Face Your Aggression (25 Years In The Bunker)

Nocturnal Breed – Face Your Aggressor (25 Years In The Bunker)

Galerie mit 11 Bildern: Nocturnal Breed – Under The Black Sun 2019
Quelle: Metal Promotions
30.12.2021

Präsentationsressort & Akkreditierungen: Festivals

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34614 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare