Black Dementia - Dictum Of Negation

Review

Obwohl „Dictum Of Negation“ die erste Langspielplatte der seit 1997 aktiven Franzosen ist, haben BLACK DEMENTIA bereits eine tüchtige Entwicklung vollzogen. So ist die Band mittlerweile in Dänemark ansässig und weist nicht nur ungefähre, personelle Überschneidungen mit den Black-n-Rollern von HORNED ALMIGHTY auf. Auch kam zu Demo-Zeiten noch eine Sopranstimme und ein Drumcomputer zum Einsatz – beides ist nun Geschichte. Die Franko-Dänen zimmern jetzt zünftigen Black-Metal der fixeren Sorte und weisen dabei auch einen gewissen Death-Metal-Einschlag auf. Zudem wirkt „Dictum Of Negation“ recht technisch und präzise und auch die Produktion ist entsprechend ausgefallen. Hier werden bei mir Erinnerungen an THORNS wach, Ambient-/Industrial-Zwischenteile sind nämlich auch vorhanden.

Ich muss sagen, beim ersten Anlauf konnte ich an BLACK DEMENTIA nicht viel Besonderes finden: Sie wirkten auf mich wie eine weitere, x-beliebige Knüppel-Combo. Gut, den Innovationspreis kann ich leider auch immer noch nicht vergeben, aber das Stigma der Belanglosigkeit muss ich entschieden revidieren. Denn auch wenn der Blastbeat-Anteil auf dem Album sicherlich die Mehrheit ausmacht, so versteht es die Band doch, ihre Lieder mit groovigen Midtempoparts so zu arrangieren, dass keine Langeweile aufkommt. Sowohl in der Musik als auch textlich strebt die Gruppe nach einem gewissen Anspruch, wie es scheint. Während die Fähigkeiten an den Instrumenten dabei auch durchaus beeindruckend sind und das Zusammenspiel „arsch-tight“, auf Neudeutsch gesagt, ist, so finde ich die Texte etwas abgehoben, aber gleichzeitig auch irgendwie nicht sonderlich innovativ. Viele Fremdworte münden in einem „666“-Chorus, um es mal ansatzweise zusammenzufassen.

Tja, unter’m Strich würde ich sagen, dass „Dictum Of Negation“ durchaus ein gelungenes Black-/Death-Metal-Album mit technischem Anspruch und kalter Industrial-Ästhetik ist. Fans von THORNS dürften auch an BLACK DEMENTIA Gefallen finden, allerdings sollte auch keine Offenbahrung erwartet werden. Letztendlich ist auch hier alles schon einmal da gewesen, aber dafür ist es tadellos umgesetzt worden und atmosphärisch lückenlos.

07.02.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Dictum Of Negation' von Black Dementia mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Dictum Of Negation" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare